Zum zweiten Mal in Folge wird es Corona-bedingt heuer keine Maikundgebung des DGB in der Hopfenstadt Mainburg geben. Und das ausgerechnet im Superwahljahr 2021, in dem sich die Gewerkschaften natürlich Gehör verschaffen und positionieren wollen. Die Heimatzeitung lud daher mit dem örtlichen DGB-Vorsitzenden Hermann di Pede und Andreas Schmal, dem DGB-Sekretär für Niederbayern, zwei Arbeitnehmervertreter zum Redaktionsgespräch.