Mainburg Waldkindergarten muss Bauantrag stellen

Das Kelheimer Kreisbauamt fordert für den Bauwagen und die entsprechenden Sitzplätze als Standort 1 des Mainburger Waldkindergartens einen entsprechenden Bauantrag. Foto: Hans Kistler

Bisher wurde es offenbar etwas laxer gehandhabt, jetzt fordert das Landratsamt Kelheim vom bestehenden Mainburger Waldkindergarten e. V. für das Aufstellen zweier Bauwägen, eines Tipi-Zelts, eines Sitzplatzes und eines Spielhauses östlich von Sandelzhausen einen entsprechenden Bauantrag, dem der Bauausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung ohne Gegenstimme das gemeindliche Einvernehmen erteilte.

Das Bauvorhaben an der Thalhamer Straße 97 befindet sich im Außenbereich, im Flächennutzungsplan ist eine Waldfläche dargestellt. Nachbarunterschriften liegen nicht vor. Das Bauvorhaben ist wie folgt aufgeteilt: Standort 1 beinhaltet Bauwagen 1 und Sitzplatz, Standort 2 Tipi und Bauwagen 2, Standort 3 Spielhaus, Bauwagen 3 und Unterstand; letztere befinden sich nicht mehr auf Mainburger Flur, sondern liegen in der Gemarkung Leibersdorf und sind Gegenstand der Gemeinde Volkenschwand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos