Mainburg Vhs steht ein Jubiläum ins Haus

Andreas Altmann vom Landratsamt Kelheim (links) stellte sich bei der bei der Mainburger Vhs und Geschäftsführer Matthias Bendl als Kooperationspartner für die Alphabetisierungskampagne vor. Fotos: Kellerer Foto: Ellen Kellerer

Es ist eine gute Tradition, dass die Volkshochschule Mainburg zu Semesterbeginn ihr neues Programm vorstellt. Bei der Präsentation gab es aber noch einen anderen Grund zur Vorfreude: Im kommenden Jahr kann man ein Jubiläum feiern - seit 40 Jahren gibt es die Erwachsenenbildungseinrichtung in der Hopfenstadt. Ideen für die Jubiläumsfeier, die im Herbst stattfinden soll, werden noch gesucht.

Vhs-Vorsitzende Hannelore Langwieser begrüßte am Donnerstagabend in der "Alten Fabrik" die Gäste und sagte ihrem Team mit kleinen Geschenken ein Dankeschön für die Arbeit, dass auch heuer wieder in einem umfangreichen 130-Seiten-Programm Kurse für jeden Bedarf anbieten kann. Neben Vorträgen und Seminaren gibt es auch im kommenden Vhs-Jahr 2019/20 viele Möglichkeiten zur Weiterbildung in Kursen in Beruf und Karriere, ein breites Angebot an Sprachen - von Englisch über Italienisch, Spanisch, Französisch bis Russisch -, eine Vielzahl von Gesundheitskursen, Kurse aus dem Bereich der Kultur - von Kochkursen bis zu Handarbeiten. Ein Schwerpunkt im beginnenden Semester ist im Rahmen der Vhs-Lernwerkstatt das Programm Alpha+ - Lesen und Schreiben für Erwachsene.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading