Mainburg Stadt bezuschusst neues Gemeindezentrum

Das an die evangelische Erlöserkirche in Mainburg angebaute Gemeindezentrum soll abgerissen und neu gebaut werden. Foto: Hans Kistler

Die evangelisch-lutherische Kirche in Mainburg möchte 2022 mit dem Bau eines neue Gemeindehauses beginnen.

Die geschätzten Kosten liegen bei rund zwei Millionen Euro. Die Stadt wird die Maßnahme finanziell unterstützen. Der Finanzausschuss des Stadtrats stellte in seiner jüngsten Sitzung einen einmaligen Zuschuss von zehn Prozent, maximal jedoch 200.000 Euro in Aussicht.

Gleichzeitig wird der Beschluss vom September 2014 aufgehoben, in dem eine zehnprozentige Bezuschussung mit maximal 100.000 Euro zu damaligen Zeitpunkt in Aussicht gestellt worden warten. Wir haben seitdem eine längere Wartezeit in Kauf nehmen müssen, konnten aber in den letzten Monaten eine Machbarkeitsstudie erstellen lassen, die auch eine neue Kostenschätzung für das Gemeindezentrum beinhaltete", heißt es im von Pfarrer Frank Möwes unterzeichneten Antrag der Kirchengemeinde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading