Mainburg Sebastian Langwieser Spitzenkandidat um Stadtratsmandat

Die bei der Aufstellungsversammlung anwesenden Bewerberinnen und Bewerber der Jungen Liste Mainburg für ein Stadtratsmandat um Spitzenkandidat Sebastian Langwieser (sitzend Mitte). Foto: Kistler

Mit Sebastian Langwieser als Spitzenkandidat geht die Junge Liste Mainburg in die Stadtratswahl am 15. März. Der 33-jährige Versicherungsfachmann bei der Kreissparkasse und Sohn von Vizebürgermeisterin Hannelore Langwieser (CSU), der sich bereits zum dritten Mal um ein Mandat bewirbt, wurde bei der Aufstellungsversammlung am vergangenen Freitag im Seidlbräu einstimmig auf Platz 1 der lediglich 19 Bewerber umfassenden Liste gewählt.

Nach der Gründergeneration um den Puttenhausener Thomas Kastner (CSU-Fraktionssprecher) und seinem Nachfolger Matthias Bendl (3. Bürgermeister) geht die Junge Liste Mainburg in die dritte Generation und nimmt seit der Premiere 1996 zum mittlerweile fünften Mal an der Kommunalwahl in der Hopfenstadt mit einer eigenen Liste teil.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading