Mainburg Schulsprengel wird nicht geändert

Grundschüler aus dem Mainburger Ortsteil Wambach dürfen wohl künftig nicht mehr nach Aiglsbach. Foto: picture alliance/dpa

Die Regierung von Niederbayern will den Schulsprengel nicht ändern. Damit müssen die Schüler aus Wambach, die derzeit fälschlicherweise nach Aiglsbach gehen, ihre Sprengelschule in Mainburg besuchen. Gastschulverhältnisse können nur aufgrund der strengen gesetzlich vorgegebenen Regelungen gewährt werden.

Die Regierung hat sich damit gegen den Willen der Stadt Mainburg, der VG Mainburg sowie des Staatlichen Schulamtes Kelheim gestellt, welche eine Sprengeländerung zugunsten der Grundschule in Aiglsbach befürwortet haben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading