Die 14. Donau Classic führt am Freitagvormittag auch durch Mainburg.

"Ladies and gentlemen, start your engines!" So lautet das Kommando bei der Donau Classic. Das rollende Automobilmuseum mit Oldtimern von den Dreißigerjahren bis hin zu erlesenen Klassikern und Youngtimern des Baujahrs 1996 setzt sich vom 27. bis 29. Juni wieder in Bewegung. Auf drei Etappen geht es durch die malerischen Landschaften rund um die Automobilmetropole Ingolstadt. Am Freitagvormittag durchquert das Feld mit rund 200 Boliden der deutschen und internationalen Automobilgeschichte die Hopfenstadt. Die inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und beliebte Oldtimerrallye rund um die "Schanz" erlebt in diesem Jahr ihre 14. Auflage. Am Start sind einmal mehr Automobilträume aus sieben Jahrzehnten, die insgesamt rund 650 Kilometer unter die Räder nehmen. Wie immer geht es für die internationalen Teams aus sieben Nationen durch die schönsten Winkel Zentralbayerns, wo sich die Fans schon auf ihre Lieblinge aus gediegenem Blech und blitzendem Chrom freuen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.