Mainburg Rathaus arbeitet mit halber Belegschaft

Das Mainburger Rathaus bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Foto: Harry Bruckmeier

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben überall praktisch zum Erliegen gebracht. Wer dieser Tage ein Auto zulassen will, einen neuen Pass oder Führerschein benötigt, seinen Wohnsitz anmelden will oder einen sonstigen Service braucht, der hat Pech gehabt.

Selbst Paare, die am Standesamt ihr Aufgebot bestellen wollen, müssen sich in diesen schweren Zeiten in Geduld üben. Die Behörden haben ihren Betrieb in den meisten Bereichen nach unten gefahren. Erledigt wird nur noch das Allernotwendigste.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading