Weil der Netto-Markt im Norden von Mainburg mehr Platz braucht und im nächsten Jahr seine Einzelhandelsnutzung am bestehenden Grundstück westlich der B301 erweitern will, stimmte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit 20:4 einer Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes "GE/MI Paul-Münsterer-Straße", Deckblatt 4, zu und fasste einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss.

Hierbei handelt es sich laut Bürgermeister Josef Reiser (SLU) um die Überplanung der Grundstücksfläche Flurnummer 759/12, die innerhalb des Gewerbegebietes der Paul-Münsterer-Straße liegt. Durch eine Erweiterung am Grundstück in Richtung Norden soll die Verkaufsfläche auf 1.200 (bisher knapp 1.000) Quadratmeter erhöht werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. März 2019.