Mainburg Mit dem Radl zum "Zehn-Kirchen-Blick"

Wunderbare Rundblicke über die Hallertau und die vielen Hopfengärten bekamen die Radtour-Teilnehmer unter der Leitung von "Vorradler" und Stadtführer Franz Peter (links) zu sehen. Foto: Ellen Kellerer

Mit dem Radl haben am Samstagnachmittag 16 Teilnehmer unter der Leitung von Stadtführer Franz Peter die Hallertau in nördliche Richtung von Mainburg in einer rund 25 Kilometer langen Rundtour erkundet.

Auch über die Stadtgrenzen hinaus wusste der kundige MAI-Tour-Führer seinen Mitradlern so manches über die Heimat Hallertau zu berichten, was der eine oder andere vielleicht noch nicht erfahren hatte. Durch die hügelige Landschaft ging es in einer sanften Berg- und Talfahrt - die E-Biker taten sich hier freilich leichter als die vier "klassischen" Drahteselreiter, die hier ganz "retro" mit dabei waren - zunächst auf eine Anhöhe vor Lindkirchen, wo sich den begeisterten Teilnehmern tatsächlich ein Blick auf zehn Kirchen auftat - von den drei Mainburger katholischen Kirchen bis hin zu den Vorstadtkirchen reichte der Blick bis zum gut erkennbaren hohen Elsendorfer Zwiebelkirchturm.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading