Am kommenden Wochenende startet das große einwöchige Künstlersymposium unter dem Motto "Renaissance der Erde", das unter der Regie von Keramikkünstlerin Katalin Bereczki-Kossack heuer bereits zum 4. Mal ein kulturelles Großereignis in der Hallertau zu werden verspricht.

Über 40 Künstler - vom Maler über den Keramiker bis zum Fotografen und Bildhauer - sind aus allen Kontinenten angereist, um nicht nur ihre Werke bei der Vernissage am Samstag, 5. Oktober, bei Garten Kiermeier in Auerkofen (Gemeinde Attenhofen) zu präsentieren, sondern auch, um sich am 3. Oktober, dem Feiertag, dort bei einem "Offenen Atelier" über die Schulter schauen zu lassen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.