Pünktlich zu den Pfingstferien sind die Freizeitbusse des Landkreises wieder an den Start gegangen. Bis zum 3. Oktober drehen sie an allen Wochenenden und Feiertagen ihre Runden ab Regensburg durch das Donau- und Altmühltal und entlang der Abens bis in die Hallertau - und neuerdings sogar bis nach Freising, quasi von Domstadt zu Domstadt. Dort hat man Busanschluss zum Flughafen bzw. kommt mit der S-Bahn auch nach München. Und diese Ausweitung hat schon Früchte getragen.

Das Angebot wurde optimiert, sodass der Freizeitbus auf der Linie 6030, der "Römer- und Hopfentour", nur noch die größeren Orte ansteuert. Viele Rad- und Wanderwege sowie touristische Attraktionen warten entlang der Strecke. Die Fahrzeit beträgt auf der rund 90 Kilometer langen Strecke etwa zwei Stunden. Das Auto kann man getrost in der Garage stehenlassen, denn die Freizeitbusse verfügen über Radlanhänger.