Mainburg "Corona-Soforthilfe" startet vor Ostern

Durch die Schließung der Tafeln fallen für etwa 1.500 hilfebedürftige Menschen im Landkreis Kelheim die wöchentlichen unterstützenden Leistungen weg. Foto: Caritas Kelheim

Caritas lässt Hilfebedürftige jetzt nicht alleine.

Seit Mitte März sind die Tafeln in Abensberg, Kelheim und Mainburg wegen der Ausgangsbeschränkungen und des Risikos für die überwiegend älteren Ehrenamtlichen geschlossen. Damit fallen während der Corona-Pandemie für etwa 1.500 hilfebedürftige Menschen im Landkreis die wöchentlichen unterstützenden Leistungen weg. Als Reaktion auf diese Krise startet der Caritasverband für den Landkreis Kelheim die Hilfsaktion "Corona-Soforthilfe".

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading