Die Jahre 2020 und 2021 werden in die Geschichte des Gallimarkts in Mainburg eingehen. Zwei Mal in Folge musste das "Oktoberfest der Hallertau" wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Eine Absage des beliebten Volksfestes kam in der bald 625-jährigen Geschichte nicht so häufig vor. Aber wegen der Kriegszeiten 1914 bis 1918 sowie 1939 bis 1945 gab es im 20. Jahrhundert für längere Zeit keinen Gallimarkt.

Nach einer Zwangspause von sechs Jahren und der überstandenen Spanischen Grippe konnte 1920 wieder ein halbwegs "normales" Volksfest über die Bühne gehen, und die Mainburger freuten sich über die wiedergewonnene Freiheit nach vier harten Kriegsjahren.