Mainburg Alpenverein sucht Hüttenwirt

AV-Vorsitzender Ralf Lutzenburger (links) und sein Stellvertreter Alois Greiner (rechts) konnten Dieter Dropmann und Elisabeth Pfab für 50-jährige Treue zur Sektion auszeichnen. Foto: Kistler

Der Vorsitzende Ralf Lutzenburger deutet bei der Hauptversammlung einen möglichen Erfolg an.

Der Alpenverein ist nach wie vor intensiv auf der Suche nach einem neuen Hüttenwirt. Vorsitzender Ralf Lutzenburger konnte bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag zwar keinen Vollzug vermelden, verriet aber, dass man sich aktuell in aussichtsreichen Gesprächen mit einem aus Slowenien stammenden Ehepaar befinde, das zurzeit ein Lokal in Baden-Württemberg betreibt und gerne nach Bayern ziehen möchte. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung.

Der Vorsitzende hieß im Vereinsheim des Sportclubs insbesondere die Ehrenmitglieder Hans Maier, Rudi Pfab, Toni Popp und Alois Greiner willkommen. Nach einem kurzen Gedenken an die verstorbenen Eva Schneider, Hans Zirngibl und Walter Zehentmeier gab er seinen Rechenschaftsbericht. Bezüglich der aktuellen Situation zur Theresienhütte sagte er: "Wenn es uns gelingt, alle zur Diskussion stehenden Punkte und Rahmenbedingungen mit den jetzigen Interessenten zu klären, könnten die neuen Wirtsleute ab April die Hütte übernehmen, um sie Anfang Mai wieder zu eröffnen", hofft der Vorsitzende auf baldigen Vollzug.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. November 2017.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos