Luke Mockridge in der Hauptrolle Netflix verfilmt Schwandorfer Buch "7 Kilo in 3 Tagen"

Streaming-Gigant Netflix hat den Weihnachts-Bestseller "7 Kilo in 3 Tagen" des Schwandorfer Autors Christian "Pokerbeats" Huber verfilmt. In der Hauptrolle ist Komiker Luke Mockridge zu sehen, Regie führte Tobi Baumann. Unter dem Titel "ÜberWeihnachten" ist der Dreiteiler ab Freitag bei Netflix zu sehen.

"ÜberWeihnachten" wird am Freitag in drei Episoden von je 45 Minuten auf Netflix veröffentlicht, Comedian Luke Mockridge gibt in der Hauptrolle sein Debüt als Schauspieler. Der Regisseur Tobi Baumann ist seit 1994 als Autor und Regisseur bei verschiedenen deutschen Comedy-Formaten wie "Die Wochenshow" oder "Ladykracher" tätig. 2004 feierte er mit "Der WiXXXer" sein Kinofilm-Debüt und war ab 2017 für die Neuauflage der Comedy-Serie "Pastewka" bei Amazon Prime Video verantwortlich. Der Dreiteiler basiert lose auf dem Roman "7 Kilo in 3 Tagen" des gebürtigen Oberpfälzers Christian "Pokerbeats" Huber.

Heim in die fiktive Kleinstadt

Christian Huber ist in Regensburg geboren und in Schwandorf aufgewachsen. Seit 2010 ist er als Autor für TV, Online, Print sowie die Bühne tätig und betreibt unter dem Alias "Pokerbeats" einen der reichweitenstärksten Twitter-Kanäle Deutschlands. In seinem Bestseller-Roman "7 Kilo in 3 Tagen" von 2017, auf dem die neue Netflix-Produktion basiert, fährt Protagonist Basti zu Weihnachten nach Hause ins fiktive "Schwarzendorf". Dort erwarten ihn neben weihnachtlicher Völlerei auch zahlreiche Konflikte mit seinen Eltern, ehemaligen Freunden und seiner Ex-Freundin.

Der Bestseller geht mittlerweile in die fünfte Auflage, wie Christian Huber kürzlich auf Twitter verkündete:

Verbindungen zur Realität

Der erfundene Schauplatz "Schwarzendorf" beinhaltet durchaus reale Anleihen, wie Huber im Gespräch mit "Oberpfalz Marketing" erklärt: "Schwarzendorf gibt es so natürlich nicht. Der Ort ist erfunden, setzt sich aber aus meiner alten Heimat Schwandorf und Schwarzenfeld zusammen." Wer die Oberpfalz und ihre Städte kenne, werde im Buch viele Orte, Geschäfte und auch Personen wiedererkennen.

Der daraus entstandene Netflix-Dreiteiler erzählt nun die relativ ähnliche Geschichte von Basti (Luke Mockridge), der in einer Großstadt erfolglos an seiner Musiker-Karriere bastelt und nun über die Weihnachtsfeiertage wieder in seine alte Heimat fährt – diese liegt hier allerdings nicht in Ostbayern, sondern in der beschaulichen Eifel. 

Wenn Sie einen Eindruck davon bekommen wollen, was Sie erwartet: Hauptdarsteller Mockridge hat den Trailer zu "ÜberWeihnachten" auf Instagram veröffentlicht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading