"Jedes Ding hat drei Seiten", so wird der Weltweise Karl Valentin gern zitiert, "eine positive, eine negative und eine komische." Und schon ist man nahe dran an dem, was den polnischen Künstler Pawel Althamer auszumachen scheint: Er betrachtet Phänomene der Gegenwart und Wirklichkeit immer von mindestens zwei Seiten und entdeckt irgendwo immer auch einen heiteren, komischen, witzigen Aspekt. Oder einen metaphysischen. Oder einen spirituellen. Oder, oder, oder.