Loiching Spatenstich zum Bau einer Vier-Bahnen-Kegelsportanlage

Verantwortliche und Gäste beim symbolischen Spatenstich zum Bau der neuen Kegelbahnen. Foto: Werner Kohl

Von einem "glücklichen Tag" (BLSV-Bezirksvorsitzender Udo Egleder), einem "Meilenstein" (KF-Vorsitzender Rupert Hillerbrand) oder gar "einem historischen Tag" (Bürgermeister Günter Schuster) sprachen die Grußwortredner und Vereinsverantwortlichen anlässlich des Spatenstichs zum Bau einer Vier-Bahnen-Anlage. Das Projekt ist nach dem Bau der vereinseigenen Kegelsportanlage mit zwei Bahnen vor rund zehn Jahren das zweite große Bauprojekt der Kegelfreunde.

Die Kegelbahn-Erweiterung ist den Worten von Vorsitzenden Rupert Hillerbrand der guten sportlichen Entwicklung des Vereins geschuldet, so bilanzierte er auch angesichts der erfreulichen Ergebnisse in der Nachwuchsarbeit. Vier Aufstiege in Folge hätten die Baumaßnahme letztendlich unerlässlich gemacht. Seit zwei Jahren trage man sich bereits mit dem Gedanken einer Erweiterung der Kegelsportanlage.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading