Loiching "Eine vorbildliche Selbstverpflichtung"

Landrat Heinrich Trapp überreicht die Urkunde zum Umweltpakt Bayern zusammen mit einem kleinen Präsent an Elisabeth Staudinger. Über die Auszeichnung freuen sich auch der geschäftsleitende Beamte im Landratsamt, Johann Kerscher, und Thomas Huber (links) sowie Edmund Sagawe (rechts). Foto: Werner Kohl

Es war ein nicht alltäglicher, dafür aber umso bedeutsamerer Besuch, den Landrat Heinrich Trapp und sein geschäftsleitender Beamter, Regierungsdirektor Johann Kerscher, am Dienstag der Firma Staudinger GmbH Automatisierungstechnik in Kronwieden abstatteten.

Beide hatten eine Urkunde im Gepäck und kamen im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung, in Sonderheit des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Zum Umweltpakt Bayern kann man auf der Homepage Folgendes lesen: "Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Freiwilligkeit, Übernahme von Eigenverantwortung beim Umweltschutz sowie kooperatives Handeln zählen (…) zum Grundverständnis des Charakters von Projekten und Erklärungen im Umweltpakt. Dahinter steht die gemeinsame Überzeugung von Staat und Wirtschaft, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen. Mit beispielhaften und gemeinsamen Projekten von Staat und Wirtschaft soll der Umweltpakt sichtbar machen, dass Ökonomie und Ökologie keine Gegensätze sind, sondern gemeinsam zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstand in einer intakten Umwelt beitragen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading