Loiching "Die Welt ein bisschen besser machen"

Für die beispielhafte 72-Stunden-Aktion gab es viel Lob von der Schirmherrin und von Loichings dritter Bürgermeisterin. Foto: Werner Kohl

Ihr zeigt, dass man die Welt gemeinsam in 72 Stunden ein bisschen besser machen kann", meinte der neu gewonnene Schirmherr der bundesweiten Aktion, Kardinal Reinhard Marx: "Euer Engagement ist Motor für gesellschaftliche und soziale Entwicklung." Die 72-Stunden-Aktion gibt in der Tat ein großartiges Zeugnis für das soziale und ehrenamtliche Engagement in den Jugendverbänden, auch hier im Landkreis.

Mehr als 80.000 junge Menschen in ganz Deutschland machten die Welt (und auch die Umwelt) ein bisschen besser. Von Donnerstag bis Sonntag setzten weit mehr als 3.000 Aktionsgruppen soziale Projekte um. Damit bewiesen die Jugendlichen mit Nachdruck, dass sie die Zukunft der Gesellschaft aktiv mitgestalten können und wollen. Die engagierte Jugend aus katholischen Jugendverbänden und vielen weiteren Gruppen, setzte sich ein für Mitmenschen, für die Umwelt, für Solidarität und Bildung, kurz: Für ihr unmittelbares Zuhause, für ihre Heimat. "Wir stellen fest, dass junge Menschen selbst aktiv und kreativ die Zukunft in unserer Gesellschaft in die Hand nehmen. Mit der 72-Stunden-Aktion machen wir das Engagement in Deutschland und weltweit sichtbar und zeigen, mit wie viel Herzblut Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sich für andere einsetzen", oder anders formuliert: "Mit der Aktion geben junge Menschen ihrem Glauben Hand und Fuß!", sagte Thomas Andonie, der Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zum Start der Aktion.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading