Lohberg Osserschutzhaus: Neue Pächter feiern Einstand

Für Menschen und Gebäude erbat Pfarrer Ambros Trummer den kirchlichen Segen. Foto: Fischer-Stahl

An einem der schönsten Orte unserer Heimat, dem Großen Osser, begann am Samstagvormittag eine neue Ära. Pfarrer Ambros Trummer durfte zum Einstand der neuen Pächter Georg und Claudia Hatzinger den kirchlichen Segen erbitten. 

Und das nicht nur für das Osserschutzhaus und die Gerätschaften, sondern auch für die Menschen, die auf Lams Hausberg arbeiten und Einkehr halten.

Georg Hatzinger freute sich besonders, dass sich neben den Vertretern des Bayerischen Wald-Vereins und den Vertretern der bischöflichen Administration auch Landrat Franz Löffler Zeit genommen hatte.

Den Segensakt leitete Hermann Dachs mit einem eigens verfassten Gedicht ein. Ambros Trummer betonte, wie wichtig der Segen Gottes gerade an diesem exponierten, den Naturgewalten ausgesetzten Ort ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading