Lohberg Nach Schlaganfall wieder durch Stangenwald

Leander Kress hat den Knochenkrebs besiegt und steht wieder begeistert auf Skiern. Foto: Maria Frisch

Bei den offenen Bayerischen und Bezirksmeisterschaften Ski alpin am Samstag auf der Weltcupstrecke am Großen Arber waren nicht nur zwei Athleten namens "Kaiser" am Start, es herrschte auch Kaiserwetter.

Start für die Behindertensportler aller Altersklassen mit verschiedenen Handicaps war auf Höhe der Karlswellen. Ein Glücksfall war für das verletzungsbedingt und wegen Terminüberschneidungen ausgedünnte Teilnehmerfeld, dass der Rotary-Club Bayerwald-Zwiesel die Meisterschaft zum dritten Male als Inklusionsveranstaltung deklarierte und auch die gesamten Kosten schulterte. "Ansonsten hätten wir den Wettbewerb nicht ausrichten können", betonte Fachwart alpin Justin Gruber.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. Februar 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading