Klimafit soll er werden: der Wald des Hauses Arco-Zinneberg in der Donauebene in Loham, Gemeinde Mariaposching. In den nächsten Tagen werden deshalb auf einer Fläche von rund fünf Hektar alle Fichten gefällt und Tannen, Erlen, Flatterulmen und Baumhaseln angepflanzt. Sie sollen die bereits im Umfeld vorhandenen Laubholzbestände aus Eichen, Linden, Pappeln und Ahorn ergänzen.

Das Gräflich Arco-Zinneberg'sche Forstamt hat die Entscheidung, die fünf Hektar forstwirtschaftlich umzugestalten, vor ein paar Wochen getroffen. Ein Subunternehmer wird mit seinem Harvester am Donnerstag mit dem Fällen der Bäume beginnen. Die rasche Vorgehensweise ist wirtschaftlichen Gründen geschuldet. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 05. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.