Löffler würdigt Vorgänger Theo Zellner ist jetzt Chamer Altlandrat

Er trägt künftig den Titel des Altlandrat. Theo Zellner bekam aus den Händen seines Nachfolger Franz Löffler die Urkunde. Foto: Elisabeth Geiling-Plötz

"Dir ist es gelungen, das Selbstbewusstsein des Grenzlandkreises zu stärken, Vorurteile über die Region abzubauen und ein zutreffendes Bild einer Region der Zukunft nach innen und außen zu vermitteln."

Mit diesen Worten würdigte Landrat Franz Löffler die Verdienste seines Vorgängers, Theo Zellner. Im Rahmen des Festaktes zum 50-jährigen Bestehen des Landkreises Cham erfuhr diese Arbeit Zellners eine besondere Würdigung: Er kann fortan die Ehrenbezeichnung eines Altlandrats führen.

Grundlage dafür war ein Beschluss des Kreistags im Februar dieses Jahres.

In seiner Laudatio zählte Löffler einige der vielen Verdienste Zellners auf. So habe der damalige Landrat bereits die Bedeutung der Digitalisierung erkannt und den Grundstock für ein erfolgreiches E-Government gelegt.

Auch den Treffpunkt Ehrenamt habe Zellner ins Leben gerufen. Besonders erwähnte Löffler die vielen Krisen, die sein Vorgänger in seiner Amtszeit zu bewältigen hatte.

Neben Schnee- und Hochwasserkatastrophen vor allem die BSE-Krise. Löffler abschließend: "Du hast die 50-jährige Geschichte des Landkreises wie kaum ein anderer mitgeprägt und mitgestaltet."

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading