Lockerungen in Straubing Gastro, Maskenpflicht, Tests: Das gilt aktuell

Noch stehen keine Stühle und Tische unter den Schirmen, doch ab morgen dürfen die Straubinger wieder in den Außenbereichen der Restaurants sitzen. Foto: Ulli Scharrer

Biergarten auf, Maskenpflicht in der Innenstadt ausgesetzt: Die Stadt Straubing hat am Montag, 24. Mai, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Inzidenzwert von 100 unterschritten. Neben den bereits angekündigten Öffnungsschritten sind für die Stadt weitere Lockerungen möglich. Das teilte die Stadt am Dienstag mit.

Nachdem das Bayerische Gesundheitsministerium am Dienstag sein Einvernehmen erteilt hat, treten folgende Lockerungen ab Mittwoch, 26. Mai, in Kraft:

  • Die Außengastronomie darf mit vorheriger Terminbuchung und dokumentierter Kontaktnachverfolgung wieder öffnen. Sitzen Personen aus mehreren Hausständen (im Rahmen der bestehenden Kontaktbeschränkungen) an einem Tisch, gilt eine Testpflicht.
  • Touristische Übernachtungen sind wieder zulässig, Gäste müssen einen maximal 24 Stunden alten PCR- oder Schnelltest vorweisen.
  • Freibäder dürfen öffnen. Das Straubinger Aquatherm hat – eine weiterhin stabile Inzidenz unter 100 vorausgesetzt – eine Öffnung zum 02. Juni angekündigt. Auch hier brauchen Besucher einen tagesaktuellen Test, zudem ist eine Registrierung erforderlich. 
  • Fitnessstudios dürfen mit Terminbuchung und Testpflicht öffnen.
  • Kontaktfreier Sport in Innenbereichen sowie Kontaktsport unter freiem Himmel mit maximal 25 Teilnehmern ist erlaubt. Alle Teilnehmer benötigen einen tagesaktuellen negativen Corona-Test.
  • Theater, Konzerthäuser und Kinos dürfen öffnen, auch hier gilt jeweils eine Testpflicht. Bei Kultur- und Sportveranstaltungen im Freien mit festen Sitzplätzen sind bis zu 250 Zuschauer erlaubt, wenn sie über einen negativen Test verfügen.
  • Laien- und Amateurensembles können wieder gemeinsam proben. In geschlossenen Räumen dürfen dabei höchstens zehn, im Freien maximal 20 Mitglieder einer Theater- oder Laienmusikgruppe gemeinsam üben.
  • Ab Mittwoch öffnen außerdem die Skaterparks in Straubing-Süd und in Ittling.

Für einige der Bereiche gelten zudem spezielle Rahmen- und Hygienepläne, die zu beachten sind. Infos hierzu findet man in der Regel auf den Webseiten der zuständigen Staatsministerien. Genesene und vollständig geimpfte Personen werden bei entsprechendem Nachweis getesteten Personen gleichgestellt. Als vollständig geimpft gilt man in der Regel zwei Wochen nach der abschließenden Impfung.

Ebenfalls ab Mittwoch entfallen die Maskenpflicht sowie das Verbot des Alkoholkonsums in der Straubinger Innenstadt. Beim Einkaufen an den Marktständen haben Kunden aber weiterhin eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Aufgehoben wurde auch die Allgemeinverfügung zur Testpflicht von Beschäftigten in Senioren- und Pflegeheimen. Die hierzu ergangenen Allgemeinverfügungen sind auf der Webseite www.coronainfo-straubing.de sowie im Amtsblatt der Stadt Straubing Nr. 34/2021 veröffentlicht.

Durch die stabile Unterschreitung des Inzidenzwerts 100 entfällt zum Teil die Pflicht, einen tagesaktuellen Schnell- oder PCR-Test vorweisen zu müssen, so etwa als Kunde im Einzelhandel oder beim Besuch zoologischer Gärten. Daher werden auch die Testmöglichkeiten im Stadtgebiet modifiziert.

Ab Donnerstag sind die Schnellteststrecken am Erletacker (Parkplatz Möbel Wanninger) sowie beim Tierpark geschlossen. Weiterhin geöffnet bleiben unter anderem die Teststrecken Am Hagen sowie am Ludwigs- und Theresienplatz. Eine Übersicht über alle Teststationen im Stadtgebiet findet man auf der Webseite www.coronainfo-straubing.de. Darüber hinaus bieten weiterhin auch viele Apotheken Möglichkeiten für einen Schnelltest an.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading