Liveticker zum Nachlesen 2:3 in Spiel eins! Eisbären schlagen Tigers nach Verlängerung

Die Entscheidung: In dieser Szene erzielt Austin Ortega das 3:2 in der Verlängerung. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers haben Spiel eins der Pre-Playoff-Serie gegen die Eisbären hauchdünn verloren. In der Verlängerung, genauer gesagt in der 71. Minute, sorgten die Eisbären für den Siegtreffer durch Austin Ortega. Hier können Sie die Geschehnisse des Spiels nachlesen.

Straubing Tigers - Eisbären Berlin 2:3 n.V.

Tore: 1:0 (23:25) Filin (Ziegler), 1:1 (29:08) Buchwieser (Rankel, MacQueen), 1:2 (40:42) Ortega (Dupont, Noebels), 2:2 (46:23) Laganiere (Seigo, Eriksson), 2:3 (70:31) Ortega


 

Nach dem Spiel: Damit verabschieden wir uns von diesem Liveticker, bedanken uns für Ihr Interesse und fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend. Sollte es am Sonntag zu Spiel drei der Serie kommen, melden wir uns wieder mit einem Liveticker.

Nach dem Spiel: Damit heißt es am Freitag in Berlin für die Tigers bereits: Siegen oder Fliegen. Mit einem Sieg könnten die Niederbayern ein entscheidendes drittes Spiel erzwingen, das am Sonntag erneut in Straubing stattfinden würde.

Nach dem Spiel: Damit geht Spiels eins der Best-of-three-Serie an die Eisbären Berlin. Am Ende hat sich hier sicherlich auch der Glücklichere durchgesetzt, auch wenn Berlin in der Verlängerung scheinbar noch die paar Körner mehr im Tank hatte.

71. Minute: TOR FÜR BERLIN! Konter, Doppelpass bei den Eisbären und am Ende schießt Ortega zum Sieg für die Eisbären ein.

70. Minute: Pfleger versucht's für die Tigers, sein Schuss von der linken Seite geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

69. Minute: Ortega mit einem Abschluss, aber den fischt Zatkoff ganz cool aus der Luft.

67. Minute: Straubing mit einem guten Unterzahl-Spiel und ohne Gegentor. Jetzt ist Williams zurück am Eis.

67. Minute: Connolly sogar in Unterzahl mit dem Abschluss, aber Poulin hält.

65. Minute: Jetzt muss Williams auf die Strafbank. Zwei Minuten wegen Stockschlags. Ob man diese Strafe geben muss? Diskussionswürdig aus unserer Sicht.

65. Minute: Großchance für die Tigers, doch Williams schließt zu unplatziert ab, kein Problem für Poulin.

65. Minute: Filin sitzt im Übrigen inzwischen umgezogen auf der Tigers-Bank. Damit wird er zumindest heute nicht mehr ins Spiel zurückkehren.

63. Minute: Aktuell sind die Eisbären am Drücker. Jetzt wird's auch darauf ankommen, wer die größeren Kraftreserven mobilisieren kann.

61. Minute: Die Verlängerung läuft. Spannung pur am Pulverturm.

60. Minute: Nach 60 Minuten bleibt es beim 2:2. Jetzt gibt es 15 Minuten Pause, dann 20 Minuten Verlängerung. Sollte dann noch kein Sieger feststehen, gäbe es auch eine zweite Verlängerung.

58. Minute: Berlin ist wieder komplett. Noch etwas mehr als zwei Minuten zu spielen. Gelingt noch einem Team die Entscheidung in regulärer Spielzeit?

57. Minute: Die gute Nachricht: Soweit wir sehen, steht Filin wieder und hat auch seinen Helm wieder aufgesetzt. Es sieht allerdings nicht danach aus, als ob er weiterspielen könnte.

56. Minute: Das Strafmaß: Zwei Minuten wegen Bandenchecks. Fragwürdig aus unserer Sicht, das hätte mehr geben müssen. Die Zuschauer sind bedient, Pfeifkonzert und "Schieber"-Rufe am Pulverturm.

56. Minute: Harter Check von Müller gegen Filin, der gegen die Bande kracht und verletzt liegen bleibt und nur mit Unterstützung das Eis verlassen kann.

54. Minute: Straubing mit guten Chancen, aber ohne Ertrag. Berlin komplett. Kurz darauf Laganiere noch mit einem gefährlichen Schuss, aber Poulin ist zur Stelle.

52. Minute: Jetzt gibt's wieder eine Strafe gegen die Eisbären. Kettemer muss wegen Beinstellens für zwei Minuten in die Kühlbox. Damit die Tigers in Überzahl mit der Chance, wieder in Führung zu gehen.

47. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Seigo schließt ab, die Scheibe wird irgendwie ins Tor abgefälscht. Offizieller Torschütze ist Laganiere.

46. Minute: Seigo mit einem gefährlichen Abschluss, aber Poulin kann die Scheibe irgendwie abwehren.

43. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 4.946. Für eine Playoff-Partie? Dürftig.

41. Minute: TOR FÜR BERLIN! Das ging schnell! Gerade einmal 42 Sekunden dauert es im letzten Abschnitt, da gehen die Eisbären in Führung. Ortega hält den Schläger in einen Dupont-Schuss rein und fälscht unhaltbar für Zatkoff ab.

41. Minute: Der Schlussabschnitt hab begonnen!

2. Drittelpause: Heute übrigens auch im Stadion: Bundestrainer Toni Söderholm.

2. Drittelpause: Die Statistik nach 40 Minuten: Schüsse: 38:47; Torschüsse: 23:26; Bullys: 16:19

40. Minute: Es bleibt nach zwei Dritteln beim 1:1. Damit steht zu Beginn des Schlussdrittels die Frage. Wer geht als erstes mehr ins Risiko? Wir melden uns pünktlich hier zurück.

36. Minute: Querpass Connolly auf Williams, doch dessen Schuss pariert Poulin.

36. Minute: Die Tigers mit guten Chancen, aber ohne das nötige Quäntchen Glück. Die Eisbären sind wieder zu fünft.

34. Minute: Pünktlich zum Powerbreak gibt's die nächste Strafe. Sheppard muss zwei Minuten auf die Strafbank wegen Beinstellens. Nächste Überzahl-Chance für Straubing.

30. Minute: TOR FÜR BERLIN! Da ist der Ausgleich für die Eisbären. Die Scheibe geht an den Pfosten und liegt dann frei. Buchwieser schaltet am schnellsten und drückt sie über die Linie.

26. Minute: Connolly (2+2), Brandt (2+2) und Mouillierat (2) müssen auf Straubinger Seite raus, auf Berliner Seite nur Müller (2+2) und Aubry (2+2+2). Die Strafen heben sich gegenseitig auf, damit geht es mit fünf gegen fünf weiter.

26. Minute: Ein Eisbär setzt gegenn Zatkoff nach, die Folge ist eine Rauferei, an der gleich mehrere Spieler beteiligt sind.

24. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Die Tigers fahren einen Konter, Ziegler mit dem ersten Versuch, den Poulin noch abwehrt. Dann steht Filin genau richtig und staubt ab.

23. Minute: Williams mit einem Versuch, aber Poulin ist da.

22. Minute: Berlin bleibt ohne Treffer, die Tigers sind wieder vollzählig.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

1. Drittelpause: Hier gibt es bereits die ersten Bilder der Partie.

1. Drittelpause: Die Statistik nach 20 Minuten: Schüsse: 20:18; Torschüsse: 9:9; Bullys: 11:8

20. Minute: Berlin noch mit Chancen, aber ohne Tor. Es bleibt nach 20 Minuten beim 0:0. Die Eisbären dürfen zum Start in Durchgang zwei aber noch 1:32 mit einem Mann mehr auf dem Eis ran. Wir melden uns pünktlich zum Start von Drittel zwei zurück.

20. Minute: 28 Sekunden vor Drittelende muss noch ein Tiger auf die Strafbank. Connolly wegen Haltens.

19. Minute: Auch das dritte Powerplay der Partie endet ohne Treffer. Kettemer kehrt aufs Eis zurück, noch knapp eineinhalb Minuten bis zum Drittelende.

17. Minute: Williams mit einem tollen Zuspiel auf Mouillierat, der frei vorm Eisbären-Tor auftaucht, da bei seinem Abschluss aber gestört wird. Kettemer wandert dafür für zwei Minuten wegen Beinstellens auf die Strafbank.

17. Minute: Berlin mit einem guten und gefährlichen Powerplay, aber ohne Ertrag. Schopper ist zurück, die Tigers wieder komplett.

15. Minute: Jetzt gibt's auch die erste Strafe gegen die Tigers. Schopper wandert aufs Sündenbankerl - zwei Minuten wegen Hakens.

13. Minute: Connolly tankt sich durch die Berliner Abwehr, bringt dann mit seinem Abschluss die Scheibe aber nicht aufs Tor. Schade drum!

12. Minute: Jetzt drückt Berlin aufs Tigers-Tor. Die Intensität ist schon in den Anfangsminuten hoch, so soll's sein in den Playoffs.

11. Minute: Die Tigers hatten gerade das Kommando übernommen, da fährt Berlin einen gefährlichen Konter, die Scheibe verspringt aber im letzten Moment.

9. Minute: Die Tigers üben mächtig Druck aus aufs Eisbären-Gehäuse, nutzen ihre Chancen, unter anderem durch einen Blueliner von Seigo, nicht. Es bleibt beim 0:0, die Eisbären sind wieder komplett.

7. Minute: Die Partie nimmt langsam Fahrt auf und jetzt gibt es die erste Strafe der Partie - gegen Hördler, zwei Minuten wegen Stockschlags.

5. Minute: Und Daschner prüft erstmals heute Abend Poulin, aber auch der Eisbären-Goalie sicher.

4. Minute: Hördler mit einem ersten Schuss aufs Tigers-Tor, aber kein Problem für Zatkoff.

3. Minute: Die Anfangsphase gestalten beide Teams ausgeglichen, allerdings noch ohne gößere Möglichkeiten.

1. Minute: Das Spiel läuft! Straubing gewinnt das Eröffnungsbully.

19.27 Uhr: Beide Teams sind auf dem Eis, die Tigers-Fans haben eine Choreographie in blau und weiß vorbereitet. Es knistert am Pulverturm. Gleich geht's los!

19.25 Uhr: Und in dieser Formation schickt Tom Pokel seine Tigers ins Rennen: Zaktoff (Vogl) - Eriksson, Seigo; Schopper, Daschner; Brandt, Renner; Gläßl - Mouillierat, Connolly, Williams; Laganiere, Loibl, Pfleger; Filin, Mulock, Ziegler; Schönberger, Aulin, Brandl

19.20 Uhr: Mit dieser Aufstellung treten heute die Gäste aus der Hauptstadt an: Poulin (Franzreb) - Wissmann, Kettemer; Dupont, Braun; Müller, Hördler; Richmond - Ortega, Aubry, Ranford; Backman, Sheppard, Noebels; MacQueen, Smith, Rankel; Fischbuch, Jahnke, Buchwieser

19.15 Uhr: Die Bilanz der Hauptrunde spricht für die Tigers. Drei der vier Duell konnte Straubing hier für sich entscheiden. Doch wie heißt es so schön: Playoffs sind wie eine neue Saison. Also stellen wir die Uhren auf Null und lassen uns überraschen, wer sich in dieser Serie durchsetzen wird.

19.10 Uhr: In den Pre-Playoffs gibt es nur eine kurze Best-of-three-Serie. Bedeutet: Für den Verlierer ist das Motto bereits beim zweiten Spiel am Freitagabend in Berlin "Siegen oder Fliegen". Steht nach zwei Partien noch kein Seriensieger fest, dann kommt es am Sonntag erneut am Pulverturm zum Showdown um den Viertelfinal-Einzug.

19.05 Uhr: Hinter den Straubing Tigers liegt die punktemäßig beste Hauptrunde in der DEL. Aufgrund der 4:6-Niederlage am letzten Spieltag in Ingolstadt haben die Niederbayern Platz sechs und damit die direkte Qualifikation fürs Playoff-Viertelfinale nur knapp verpasst.

19.00 Uhr: Servus liebe Eishockey-Freunde, it's Playoff-Time! Heute beginnt die schönste Zeit des Eishockey-Jahres. Die Straubing Tigers empfangen heute die Eisbären Berlin zum ersten Spiel der Pre-Playoff-Serie. Wir berichten ab sofort live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos