Liveticker zum Nachlesen 1:2! Tigers verlieren gegen Bremerhaven

 Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers haben das "Sechs-Punkte-Spiel" gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven verloren. Nach 40 Minuten führten die Niederbayern zwar mit 1:0 durch Stefan Loibl, vor 4.074 Zuschauern drehten die Gäste die Partie im Schlussabschnitt aber zum 1:2. Hier können Sie das Geschehen in unserem Liveticker nachlesen.

Straubing Tigers - Fischtown Pinguins Bremerhaven 1:2

Tore: 1:0 (24:47) Loibl, 1:1 (42:44) Zengerle (Moore, Hooton), 1:2 (56:09) Urbas (Jensen, Hooton)


 

Nach dem Spiel: Hiermit verabschieden wir uns von diesem Liveticker, bedanken uns bei Ihnen fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend sowie ein erholsames Wochenende.

Nach dem Spiel: Die Statistik nach 60 Minuten: Schüsse: 49:49; Torschüsse: 29:25; Bullys: 24:32

Nach dem Spiel: Die Straubing Tigers haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht und lagen nach 40 Minuten durch den Treffer verdient mit 1:0 in Fühung. Im Schlussdrittel drehten die Gäste dann aber die Partie und entführen somit die Punkte aus Niederbayern.

60. Minute: Das war's! Die Straubing Tigers verlieren die Partie gegen Bremerhaven hauchdünn mit 1:2.

59. Minute: 1:04 Minute vor dem Ende nimmt Tom Pokel auch nochmal eine Auszeit, um sein Team auf die Schlussphase einzuschwören.

59. Minute: Das Tor der Tigers ist natürlich bereits leer, die Niederbayern versuchen alles, um noch zum Ausgleich zu kommen.

57. Minute: TOR FÜR BREMERHAVEN! Die Gäste haben das Spiel gedreht. Jensen umkurvt das Tor, legt vors Tor und Urbas stochert die Scheibe über die Linie.

56. Minute: Fünf Minuten sind noch zu spielen in der regulären Spielzeit. Gelingt noch einem Team der Lucky Punch?

52. Minute: Straubing kann seine erste Überzahlsituation auch nicht nutzen, Bremerhaven ist wieder komplett, es bleibt beim 1:1.

50. Minute: Das kommt aus Tigers-Sicht genau zum richtigen Zeitpunkt. Mit Moore muss nun auch der erste Gäste-Akteur wegen hohen Stocks für zwei Minuten aufs Sündenbankerl.

49. Minute: Die Gäste übernehmen hier aktuell die Initiative und hatten gerade drei gute Chancen in Folge.

47. Minute: Die Strafzeit ist abgelaufen, Loibl zurück auf dem Eis.

45. Minute: Wir schreiben die 45. Minute und es gibt die erste Strafe der Partie. Und was für eine bittere. Von Loibl geht der Puck über die Scheibe und er muss wegen Spielverzögerung für zwei Minuten vom Eis. Powerplay Bremerhaven.

43. Minute: TOR FÜR BREMERHAVEN! Das ging zu einfach. Zengerle wird von der blauen Linie bedient, hat vor dem Tigers-Tor viel zu viel Zeit und trifft mit einem platzierten Schuss unter die Latte zum Ausgleich.

42. Minute: Die heutige, sicher auch der Wittergung geschuldete Zuschauerzahl: 4.074

41. Minute: Der Schlussabschnitt hat begonnen. Alleine schon das Zwischenergebnis verspricht noch ordentlich Spannung.

2. Drittelpause: Die Bilder der ersten beiden Drittel findet ihr bereits hier.

2. Drittelpause: Die Statistik nach dem zweiten Drittel: Schüsse: 32:21; Torschüsse: 22:7; Bullys: 11:19

40. Minute: Damit bleibt es nach 40 Minuten beim 1:0 für die Tigers. Eine verdiente Führung.

40. Minute: Wenige Sekunden vor dem Drittelende hat Ziegler noch eine Großchance vor dem Gäste-Tor, bringt die Scheibe aber nicht ins Tor.

37. Minute: Bremerhaven ist nun natürlich motiviert, gegen weiter gut agierende Tigers fällt ihnen aktuell aber nicht viel ein.

33. Minute: Straubing weiter etwas dominanter, Bremerhaven gerade aber auch mit einer gefährlichen Situation vor Zatkoff

29. Minute: Acolatse kommt in guter Positon zum Abschluss, aber Pöpperle pflückt die Scheibe aus der Luft.

28. Minute: Die Tigers-Führung ist hier bislang auch absolut verdient. Auffällig. Trotz der großen Bedeutung der Partie agieren beide Teams absolut fair. Bislang gab es noch keine einzige Strafe.

25. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Was für eine Aktion von Stefan Loibl! Der Straubinger Bua erobert in der neutralen Zone die Scheibe, tankt sich durch die Bremerhavener Verteidiger und schließt eiskalt zur Tigers-Führung ab.

22. Minute: Williams mit der ersten gefährlichen Aktion im zweiten Abschnitt, aber Pöpperle hält erneut.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

1. Drittelpause: Die Statistik nach den ersten 20 Minuten: Schüsse: 22:12; Torschüsse: 15:6; Bullys: 6:15

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei. Bislang gab es noch keine Tore zu sehen, gute Chancen waren aber durchaus vorhanden. Wir melden uns pünktlich zum zweiten Abschnitt wieder.

17. Minute: Schuss von Renner von der Blauen, die Scheibe wird abgefälscht und geht ganz knapp am Tor vorbei.

16. Minute: Es ist ein intensives Spiel, aber auch völlig offen mit gefährlichen Situationen auf beiden Seiten.

14. Minute: Ziegler mit einem gefährlichen Schuss, aber Pöpperle kann parieren.

9. Minute: Straubing bislang mit etwas mehr Offensivaktionen, die Gäste strahlen aber auch Gefahr aus.

6. Minute: Doppelchance für Straubing, aber kein Vorbeikommen an Pöpperle.

5. Minute: Erste Großchance für die Tigers. Nach einem Schuss von der Blauen, gibt es Gewühl vorm Bremerhavener Tor, die Scheibe geht aber nicht über die Linie. Auf der anderen Seite Verlic freistehend mit dem ersten guten Versuch der Gäste, Zatkoff ist aber zur Stelle.

3. Minute: Ausgeglichener Beginn am Pulverturm, die ersten Schüsse fliegen aber in Richtung Tor der Gäste.

1. Minute: Das Spiel läuft.

19.28 Uhr: Die Tigers-Spieler sind auf dem Eis. Gleich geht's los!

19.25 Uhr: Und so lässt Tigers-Trainer Tom Pokel sein Team auflaufen: Zatkoff (Vogl) – Seigo, Acolatse; Eriksson, Daschner; Brandt, Renner; Schopper – Laganiere, Loibl, Pfleger; Filin, Mulock, Ziegler; Mouillierat, Connolly, Williams; Schönberger, Aulin, Wruck

19.20 Uhr: Bremerhaven tritt heute mit dieser Aufstellung an: Pöpperle (Hübl) – Fortunus, Moore; Jensen, Rumble; Weber, Alber; Kolupaylo – Feser, Friesen, Nehring; Verlic, Zengerle, Urbas; Hooton, Quirk, Schwartz; Uher, McMillan

19.15 Uhr: Auf Seiten der Tigers gab es in dieser Woche eine schlechte und eine gute Nachricht. Die schlechte ist, dass die Saison für Mitchell Heard aufgrund einer Schulterverletzung bereits beendet ist (Hier geht's zum Bericht). Gestern gab es dann aber gute News für die Tigers-Fans: Mit Antoine Laganiere hat der nächste Leistungsträger seinen Vertrag bei den Niederbayern verlängert (Hier geht's zum Bericht).

19.10 Uhr: Betrachtet man die letzten fünf Spiele, dann spricht die Form leicht für Straubing (9 Punkte) im Vergleich zu den Gästen (7 Punkte). Die bisherigen Duelle der beiden Teams fanden beide in Bremerhaven statt und gingen mit 3:1 einmal an die Pinguins und einmal an die Tigers.

19.05 Uhr: Alleine die Tabellensituation sorgt heute schon für große Spannung. Bremerhaven liegt derzeit auf Rang sechs, zwei Plätze und einen Punkt vor den Tigers. Mit einem Sieg könnten die Tigers - je nachdem, wie Ingolstadt in Schwenningen spielt - auf Rang sechs vorrücken. Kein Wunder, dass Straubings Trainer Tom Pokel gestern meinte: "Bis jetzt ist es das wichtigste Spiel der Saison."

19.00 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Die Straubing Tigers empfangen heute die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven am Pulverturm. In rund einer halben Stunde geht's los. Wir berichten ab sofort live aus dem Eisstadion.

 

Idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos