Liveticker zum Nachlesen 3:2! Straubing Tigers bezwingen Nürnberg

Andreas Eder trifft am Donnerstag erneut auf seinen Ex-Verein Nürnberg. Foto: fotostyle-schindler.de

Vier Tage nach der 3:4-Niederlage der Straubing Tigers in Nürnberg, müssen die Niederbayern erneut gegen die Mittelfranken ran. Fahren die Tigers am Donnerstagabend den zweiten Saisonsieg ein und beenden dadurch ihre Niederlagenserie? Wir berichten für euch wie gewohnt live aus dem Eisstadion am Pulverturm.


 

Straubing Tigers - Nürnberg Ice Tigers 3:1

Tore: 1:0 (8:55) Eder (Vogl), 1:1 (11:30) Elias (Cornel), 2:1 (48:05) Mouillierat (Heard), 3:1 (59:08) Eder, 3:2 (59:59) Pollock

Nach dem Spiel: Für die Tigers geht's am Montag in München weiter. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse und wünschen einen schönen Rest-Abend.

Nach dem Spiel: Die Tigers gewinnen nach drei Niederlagen am Stück wieder und bezwingen Nürnberg mit 3:2. Mouillierat brachte die Tigers wieder in Führung, Nürnberg nahm den Goalie raus, verlor die Scheibe und Eder brachte die Entscheidung. Unmittelbar vor Schluss gab es noch einen Penalty für die Ice Tigers, den Pollock verwandelte. Der Anschlusstreffer kam allerdings zu spät.

60. Minute: TOR FÜR NÜRNBERG! Pollock trifft noch zum 2:3, doch gleich danach ist Schluss.

60. Minute: Es gibt noch Penalty für Nürnberg!

60. Minute: Beide Mannschaften erhalten Strafen. Brown für Nürnberg, und Heard für Straubing, die sich beide ein Wortgefächt auf der Strafbank liefern. Beide mussten wegen unnöter Härte runter.

60. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Das ist die Entscheidung! Die Gäste verlieren die Scheibe, Eder trifft per Empty-Net-Goal! Es ist Eders zweiter Treffer an diesem Tag gegen seinen Ex-Klub.

59. Minute: Nürnberg bringt den sechsten Feldspieler und geht volles Risiko - natürlich. Es bleibt nicht mehr lange Zeit.

58. Minute: Nürnberg nimmt Auszeit. Die Tigers sind kurz vor dem zweiten Saisonsieg. Dafür dürfen sie jetzt nur kein Tor mehr kassieren.

58. Minute: Die letzten beiden Spielminuten laufen. 

56. Minute: Klar. Die Gäste wollen hier natürlich noch den Ausgleich erzielen. Die Partie spielt sich nun vermehrt im Verteidigungsdrittel der Tigers ab. Bringen die Niederbayern die Führung über die Zeit?

53. Minute: Kurios: Der Puck fliegt auf die Tribüne und trifft einen Pappkameraden auf den Rängen. Ein Tigers-Mitarbeiter reagiert schnell und bringt den "Fan" wieder in Position.

51. Minute: Nürnberg ist wieder vollzählig.

49. Minute: Nürnbergs Kulda muss wegen Haltens runter. Überzahlsituation für die Tigers!

49. Minute: Direkt im Anschluss haben die Tigers die nächste gefährliche Chance und treffen den Pfosten.

49. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Dieser Treffer kommt wie aus dem nichts! Heard legt zu Mouillierat, und der schiebt ein.

47. Minute: Von der Straubinger Dominanz aaus der zweiten Hälfte des Mittelabschnitts ist aktuell nichts zu sehen. Die Ice Tigers haben aktuell mehr vom Spiel.

44. Minute: Straubing ist wieder komplett. Da kam zu wenig von Nürnberg in deren Powerplay. Reimer hatte die beste Gelegenheit, doch Vogl war aufmerksam und parierte.

42. Minute: Strafe gegen die Tigers. Ziegler muss wegen Haltens runter.

41. Minute: Das letzte Drittel hat begonnen! Wer geht hier als Sieger vom Eis?

2. Drittelpause: Der Mittelabschnitt endet ohne Tore. Das zweite Drittel begann zerfahren, ehe die Tigers in den letzten zehn Minuten das Zepter mehr und mehr in die Hand nahmen. Straubing kam zu mehreren Chancen, ließ diese allerdings ungenutzt und muss sich die mangelnde Chancenverwertung ankreiden lassen. Machen es die Tigers im letzten Drittel besser? Wir melden uns pünktlich zum Schlussabschnitt zurück.

40. Minute: Das zweite Drittel ist vorbei.

36. Minute: Aktuell sind die Tigers dem Führungstreffer näher als die Gäste. Klappt den Tigers im Mittelabschnitt noch ein Tor?

34. Minute: Die nächste gute Gelegenheit für Straubing! Die Tigers gewinnen das Bully vor dem Nürnberger Tor, Brandt zieht ab, zielt aber zu ungenau.

33. Minute: Acolatse probiert es von der Blauen, allerdings wird sein Schuss pariert. Direkt im Anschluss der nächste gefährliche Tigers-Abschluss, ehe Treutle die Scheibe aufnimmt.

32. Minute: Die Ice Tigers sind wieder vollzählig. Diese Straubinger Überzahlsituation war schon besser als die vorherige, für einen Treffer hat es allerdings auch dieses Mal nicht gereicht.

30. Minute: Nächste Überzahlsituation für die Tigers! Nürnbergs Bender muss wegen Hakens vom Eis.

29. Minute: Großchancen sind in diesem Abschnitt bislang Mangelware. Beide Mannschaften tun sich aktuell schwer, Chancen zu kreieren.

27. Minute: Nürnberg wieder komplett. Weil die Tigers im Powerplay viel zu ungenau waren, bleibt es hier weiterhin beim 1:1.

25. Minute: Erste Strafe des Spiels gegen Nürnberg. Kulda geht wegen Stockschlags aufs Sündenbankerl. Powerplay für die Tigers also. Geht jetzt was?

23. Minute: Wenn sich Nürnberg den Puck erobert, geht's meistens schnell. Reimer kommt am Ende eines Angriffs zum Abschluss, verzieht aber.

21. Minute: Die Tigers sind wieder komplett und überstehen das erste Powerplay der Gäste damit ohne Gegentreffer.

21. Minute: Die beiden Teams sind zurück auf dem Eis. Weiter geht's!

1. Drittelpause: Mit 1:1 geht es in die Kabinen. Die Tigers hatten im ersten Drittel etwas mehr vom Spiel und gingen nicht unverdient durch Eder in Führung. Nur etwas über zwei Minuten erzielte Nürnberg allerdings den Ausgleich durch Elias. Straubing war dann in den letzten fünf Minuten vor der Pause wieder die etwas aktivere Mannschaft, setzte Nürnberg früh in deren Drittel unter Druck. Ein weiterer Treffer sollte bislang aber nicht mehr fallen. Wir melden uns pünktlich zum zweiten Drittel wieder zurück.

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei.

19. Minute: Jetzt ist sie da, die erste Strafe des Spiels. Kohl muss wegen Beinstellens vom Eis. Powerplay für Nürnberg.

19. Minute: Wir sehen hier bislang eine sehr faire Partie. Bislang gab es keine Strafzeiten für eine der beiden Mannschaften.

18. Minute: Ein gravierender Scheibenverlust der Nürnberger vor dem eigenen Tor bleibt unbestraft. Ziegler schafft es nicht, die Scheibe im Tor unter zu bringen.

17. Minute: Die Tigers stören die Franken jetzt wieder früh, erobern sich des Öfteren die Scheibe. Klein versuchte es soeben, sein Schuss konnte allerdings entschärft werden.

12. Minute: TOR FÜR NÜRNBERG! Da ist der schnelle Ausgleichstreffer. Die Ice Tigers tauchen vor dem Straubinger Tor auf. Cornel legt auf Elias quer, der die Scheibe einschiebt.

10. Minute: Die Tigers bleiben auch nach dem Führungstreffer am Drücker und kommen zu zwei weiteren Gelegenheiten - allerdings ohne Erfolg. Die Straubinger Führung geht hier bislang in Ordnung.

9. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Da ist die Führung für die Tigers. Eder tankt sich vom eigenen Tor aus bis ins Angriffsdrittel durch, zieht von der rechten Seite aus ab und trifft mit einem satten Schuss ins Tor!

9. Minute: Die Tigers stören Nürnberg jetzt in deren Drittel früh und erobern sich immer wieder die Scheibe. Daschner kam da mal zum Abschluss, der Schuss ging allerdings übers Tor.

6. Minute: Die Gäste aus Nürnberg sind bislang stark im Umschaltspiel. Erneut haben sie schnell geschalten und sind zur nächsten Chance gekommen, wieder war Vogl für die Tigers zur Stelle.

4. Minute: Jetzt gings hier schnell hin und her. Die Tigers zuerst mit zwei Abschlüssen - Williams prüfte Treutle -  danach tauchen die Ice Tigers frei vor Vogl auf. Der Straubinger Goalie hält.

2. Minute: Laganière gibt den ersten Schuss ab. Treutle im Nürnberger Tor ist allerdings zur Stelle.

1. Minute: Die Ice Tigers haben das Eröffnungsbully gewonnen. Das Spiel läuft!

20.26 Uhr: Die Spieler sind eingelaufen und stehen auf dem Eis. Das bayerisch-fränkische Derby beginnt in Kürze.

20.24 Uhr: Ein Tigers-Akteur feiert heute übrigens seinen Geburtstag. Sandro Schönberger ist heute 34 geworden.

20.22 Uhr: Stadionsprecher Peter Schnettler liest die Aufstellung vor. Die Spieler dürften jeden Moment auf das Eis kommen.

20.15 Uhr: Nach den zuletzt drei Niederlagen am Stück fordert Tom Pokel mehr Geduld von seiner Mannschaft. "Wenn wir in Rückstand geraten, wollen wir das immer sofort wieder gerade biegen und den Ausgleich schaffen", schätzte der Coach ein. "Da müssen wir mehr Geduld haben." Die Mittel seien vorhanden, man müsse es nur über 60 Minuten umsetzen.

20.05 Uhr: Diese Reihen laufen für Nürnberg auf: Treutle (Sharipov) - Mebus, Bender; Kulda, Bodnarchuck; Trinkberger, Gilbert; Karrer - Pollock, Brown, Schmölz; Adam, Cornel, Elias; Fox, McLellan, Reimer; Kechter, Walther, Kislinger

20.00 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Teams sind schon da. So spielen die Straubing Tigers: Vogl (Eisenhut) - Daschner, Schopper; Kohl, Brandt; Acolatse, Gormley; Klein - Williams, Connolly, Brunnhuber; Ziegler, Balisy, Laganière; Mulock, Heard, Mouillierat; Baßler, Eder, Schönberger

Die Tigers müssen vorübergehend auf Fredrik Eriksson verzichten. Das gaben die Tigers am Mittwoch bekannt.

19.55 Uhr: Bei den Tigers ist aktuell Sand im Getriebe. Erst eine von sechs Partien konnte das Team von Trainer Tom Pokel in dieser Spielzeit für sich entscheiden. Der doch enttäuschende Auftakt ging nicht spurlos an den Spielern vorbei. "In letzter Zeit hat einiges an Reibung stattgefunden. Die Jungs haben viel miteinander gesprochen", erklärte zuletzt Goalie Sebastian Vogl, der heute in der Starting-Six steht. Im Training sei "ganz schön Dampf drinnen" gewesen. Die Spieler haben, so Vogl, ihren Ehrgeiz wieder gefunden. "Das stimmt mich sehr positiv."

19.50 Uhr: Die beiden Mannschaften sind schon auf dem Eis und wärmen sich auf.

19.45 Uhr: Die Gäste aus Nürnberg haben genau wie die Gäubodenstädter keinen guten Start in die neue DEL-Saison erwischt. In den ersten vier Partien hagelte es vier Niederlagen für die Mittelfranken, darunter eine herbe 0:6-Klatsche in München. Im Jahr 2021 sind die Nürnberger allerdings noch ungeschlagen. Zum Jahresauftakt gewannen sie gegen Augsburg, dann folgte der Heimerfolg über die Tigers.

19.40 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Die Straubing Tigers empfangen heute Abend die Nürnberg Ice Tigers. Um 20:30 Uhr geht's los. Nur vier Tage nach der 3:4-Niederlage der Tigers in der Frankenmetropole kommt es heute schon zum zweiten Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. Wir sind schon vor Ort und berichten ab sofort live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading