Liveticker Tigers fertigen Kölner Haie mit 6:2 ab!

Die Straubing Tigers bejubeln einen klaren Heimerfolg gegen Köln. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers haben am heutigen Nachmittag mit einer starken Leistung die Kölner Haie mit 6:2 abblitzen lassen. Die Gäste enttäuschten trotz einiger Ausfälle auf der ganzen Linie und blieben damit vieles schuldig. Mann des Tages war Tiger Jeremy Williams, der zwei Tore erzielen und drei Assists sammeln konnte.

Straubing Tigers - Kölner Haie 6:2 (2:1, 2:0,2:1)

Tore: 0:1 (00:39) Akeson (Genoway, EQ); 1:1 (05:03) Williams (Loibl, EQ); 2:1 (14:01) Brandt (Connolly, EQ); 3:1 (20:47) Ziegler (Williams, PP1); 4:1 (32:22) Loibl (Williams, EQ); 4:2 (57:18) Gagne (Sill, EQ); 5:2 (58:00) Schönberger (Acolatse, Williams, EQ); 6:2 (58:54) Williams (EQ).


 

Spielende: Das wars. Ein tolles Finish - wer heute im Stadion war, brauchte sein Kommen wahrlich nicht bereuen... 6 Punkte für Straubing an diesem Wochenende. Die Jungs vom Pulverturm damit mit einer souveränen Leistung und gewappnet für die nächste Woche. Mit unserem Live-Ticker geht es am Freitag weiter, wenn die Schwenninger Wild Wings am Pulverturm gastieren.

59. Minute: Und gleich nochmal: Toooooooooooooor für die Tigers!!!! Jetzt nimmt das Spiel noch einmal gewaltig Fahrt auf... Doppelpack von Jeremy Williams damit hat der Torjäger bereits fünf Punkte gemacht heute...

58. Minute: Toooooooooooor für die Tigers - das war der Kapitän Sandro Schönberger... Wesslau ohne Chance.

57. Minute: Und da ist das Tor der Kölner Haie... Sebastian Vogl ist zum zweiten Mal geschlagen... Gagne war der Torschütze...

57. Minute: Stadiondurchsage: "Straubing wieder komplett" - Köln weiterhin harmlos... Die letzten drei Minuten sind angebrochen. Die ersten Besucher verlassen die Halle...

55. Minute: Strafe für Laganiere... Der Angreifer muss wegen Hakens in die Kühlbox... Vielleicht beißen die Haie nun im Powerplay zu?!

54. Minute: Die Gastgeber nun mit deutlich mehr Scheibenbesitz als die Gäste... Köln hat die Partie längst abgeschenkt und macht auch keinerlei Anstalten das Ergebnis freundlicher zu gestalten...

53. Minute: Die Haie mit einem Icing... Die Tigers schalten nun einen Gang zurück, was durchaus Sinn macht, denn es steht eine "Englische Woche" bevor. Am Mittwoch gastiert Straubing in Wolfsburg und am Freitag geben die Schwenninger Wild Wings ihre Visitenkarte am Pulverturm ab.

51. Minute: Wie sagt man so schön: "Die Teams tun sich nicht weiter weh"... Sebastian Vogl im Tigers-Tor mit einem überwiegend geruhsamen Nachmittag.

50. Minute: Nun ist die Luft etwas raus, Köln kann nicht und Straubing muss nicht.

49. Minute: Die Tigers-Fans feiern weiterhin ihr Team, das riecht momentan stark nach einem 6-Punkte-Wochenende für Straubing!

48. Minute: Kindl (Köln) führt die Scheibe ins Mitteldrittel, bleibt aber hängen... Die Tigers haben mit den Haien leichtes Spiel...

47. Minute: Als hätten die Tigers den letzten Beitrag gelesen, erhöhen sie wieder das Tempo... Kohl mit einem Schuss, Wesslau mit dem Save...

46. Minute: Die Tigers-Fans skandieren: "EHC, EHC, EHC", während das Spiel zu verflachen droht...

45. Minute: Uvira nähert sich - mit Sena Acolatse im Schlepptau - Sebastian Vogl, doch da ist das Tor verschoben... 

43. Minute: Ziegler setzt sich über rechts durch und bringt einen gefährlichen Schuss an... Wesslau pariert mit der Schulter... Der Haie-Torhüter steht nun öfter im Rampenlicht, als ihm lieb sein dürfte...

42. Minute: Brunnhuber ist erneut zur Stelle, aber Wesslau bleibt standhaft... Mittlerweile wurde auch die offizielle Zuschauerzahl vermeldet: 3.823 Besucher sind heut am Pulverturm vor Ort...

41. Minute: Der nächste ist Brunnhuber für die Tigers, doch Wesslau im Haie-Tor macht die Tür zu...

41. Minute: Weiter gehts - die Scheibe läuft und die Fans sind ebenfalls wieder stimmgewaltig zu hören... Schuss von Laganiere, doch abgeblockt...

2. Drittelpause: Die Mannschaften kommen zurück auf das Eis. Gleich startet der dritte Durchgang. In Augsburg führten die Tigers am Freitag ebenfalls mit 4:1, aber der AEV konnte es noch einmal spannend machen. Ob das heute den Haien gelingt, darf jedoch stark bezweifelt werden, denn die Domstädter präsentieren sich bislang sehr zahnlos.

2. Drittelpause: Das waren die ersten 40 Minuten - die Gastgeber führen absolut verdient mit 4:1. Im Grunde müssten sie deutlicher vorne liegen, Chancen dafür waren da.

39. Minute: Noch einmal 30 Sekunden Powerplay für Köln, Tiffels scheitert dabei an Vogl, der bis auf den Gegentreffer fehlerlos hält.

39. Minute: Endspurt im zweiten Drittel, Köln will es noch einmal probieren, läuft aber ins Abseits. Das ist sinnbildlich für die Haie am heutigen Nachmittag. Es gelingt einfach nichts. Das gibt mit Sicherheit eine "saftige" Ansprache in der Haie-Kabine.

38. Minute: 2 Strafminuten für Tigers-Topscorer Travis Turnbull, damit ist das Powerplay dahin... Es geht weiter mit vier gegen vier.

38. Minute: Strafe für Akeson (Köln, wegen Stockschlag). Nun wieder die Tigers in Überzahl... Das 5:1 liegt in der Luft und ist nur noch eine Frage der Zeit...

36. Minute: Die Tigers laufen "3 auf 2", Brandt wird in letzter Sekunde am Schuss gehindert... Wenn es bereits 5:1 oder 6:1 stehen würde, dürfte sich im Lager der Gäste niemand darüber beschweren...

35. Minute: Nun wirbeln Brunnhuber, Heard und Turnbull. Sieht wie ein Powerplay aus, ist es aber nicht... Die Tigers diktieren das Spielgeschehen. Straubing agiert, Köln reagiert nicht mal. Was ist bloß mit den Haien los?

34. Minute: Die Tigers-Fans feiern ihr Team, Köln ist geschockt.

33. Minute: Toooooooooooooor für die Tigers!!!!!!!!! Stefan Loibl schlenzt in den Winkel!!!

32. Minute: Nun die Gäste etwas agiler und gleich mit einer Chance durch Genoway. Sein Schlenzer wird allerdings sichere Beute von Sebastian Vogl im Tigers-Tor.

30. Minute: Als die Strafe abgelaufen ist, gleich wieder Straubing im Vorwärtsgang. Jeremy Williams wird von Wesslau in letzter Sekunde gestoppt.

28. Minute: Strafzeit für Schopper (Straubing), die Haie drücken, Torhüter Vogl sowie Glück und Geschick sorgen dafür, dass es beim 3:1 für das Heimteam bleibt.

27. Minute: Wieder Straubing, diesmal ist Eriksson mitgelaufen, aber Wesslau im Gästetor, kann seine Vorderleute vor größerem Schaden bewahren.

26. Minute: Kein Tor in Überzahl, aber Straubing ist eindeutig Herr der Lage. Geht es so weiter, ist der vierte Torerfolg nur noch eine Frage der Zeit. Nun wagen die Haie mal einen Vorstoß, aber Sebastian Vogl im Gehäuse der Gastgeber ist mit dem Stock zur Stelle.

24. Minute: Daschner für die Tigers mit einem Gewaltschuss, der knapp vorbei geht. Die Haie haben nun ordentlich Mühe, nicht mit 1:4 ins Hintertreffen zu geraten.

23. Minute: Es geht mit Powerplay für die Tigers weiter, da Uvira (Haie) auf die Strafbank muss... Williams kann sogleich einen gefährlichen Schuss anbringen. Mit jeder Minute wird auch in die Stimmung in der Halle besser.

21. Minute: Toooooooooor für die Tigers!!!! Nach 47 Sekunden im Mitteldrittel steht es 3:1! Sven Ziegler wurde von Jeremy Williams mustergültig bedient!!!!!

21. Minute: Weiter gehts - die Tigers gewinnen das erste Anspiel im zweiten Durchgang.

1. Drittelpause: Die Tigers führen zur ersten Pause leistungsgerecht mit 2:1. Tom Pokel (Straubing) hat seine Jungs ordentlich eingestellt, mit den Gästen ist wenig los, was die Leistung der Tigers aber keinesfalls schmälern soll.

19. Minute: Straubing will vor der ersten Pause das 3:1 und drückt... Die Zuschauer gehen mit und sehen eine Strafe gegen den Kölner... Noch 30 Sekunden zu spielen im ersten Durchgang.

18. Minute: Tigers-Defender Daschner teilt einen kleinen Check gegen Tiffels aus, der sogleich zurückschreckt. Die Haie alles andere als bissig, das passt so gar nicht zur Handschrift von Haie-Trainer "Iron" Mike Stewart, der selbst ein knallharter Verteidiger war. Brandt mit einem schönen Solo für Straubing, Wesslau macht die Ecke zu...

17. Minute: Die Kölner Haie wagen sich nach vorne und suchen ihr Heil in der Offensive - dabei schießen sie ihren Topscorer Uvira ab, der sogleich mit schmerzverzerrtem Gesichtsausdruck auf die Bank fährt... Aus Sicht der Domstädter war das heute bisher noch nichts. Einzig der Treffer von Akeson ist als positiv zu bewerten.

16. Minute: Nun erheben sich die Zuschauer heute das erste Mal und feiern ihre Tigers.

14. Minute: Und das ist das Toooooooooooooooooooooor für die Tigers!!!! "Ein Leben lang ... ertönt in voller Lautstärke"!!!!!!!!!!!! Torschütze ist Marcel Brandt - für das Zuspiel war Mike Connolly verantwortlich.

13. Minute: Die Tigers bemüht, doch die Führung will nicht fallen. Köln ist damit wieder komplett.

12. Minute: Apropos Köln: der ehemalige Hai Felix Schütz hält sich nach wie vor in Straubing fit, ob er an einem Arrangement am Pulverturm interssiert ist, war ihm aber bisher nicht zu entlocken... Mal sehen, ob die kommende Woche neue Erkenntnisse bringt. Nun wieder Überzahl für die Gastgeber, da Hanowski einen "Zweiminüter" erhält.

11. Minute: Bedingt durch die Strafe gegen Ziegler ist noch Überzahl für die Haie übrig, doch diese können die Gäste nicht in Zählbares ummünzen. Nun das erste Powerbreak. Die Tigers bisher mit einer ordentlichen Leistung, die Domstädter halten sich noch etwas zurück...

9. Minute: Das war bisher eine gute Überzahl der Gastgeber, doch nun wird sie unterbrochen, da Sven Ziegler in die Kühlbox muss (hoher Stock).

8. Minute: Nun hat es auch die Haie erwischte. Die erste Strafzeit des Tages ist fällig: Ex-Tiger Oblinger darf sich für zwei Minuten abkühlen.

7. Minute: Tigers-Goalie Sebastian Vogl gilt als sehr "kopflastig", es wird interessant sein, ob er das schnelle Gegentor verkraften kann.

6. Minute: Toooooooooooooor für die Tigers!!! Jeremy Williams macht es mit der Rückhand! Eine starke Aktion des letztjährigen Hauptrunden-Topscorers! Das 1:1 ist völlig verdient, denn die Tigers sind - bis auf den Gegentreffer - bislang das bessere Team.

5. Minute: Straubing hält sich in Unterzahl schadlos und bestätigt damit das sehr gute Penalty-Kiling der letzten Wochen.

2. Minute: Die Gastgeber zeigen sich vom frühen Rückstand wenig geschockt und rennen an. Diesmal ist es Tim Brunnhuber, der den Puck nach vorne bringt. Sein Pass findet allerdings keinen mitgelaufenen Abnehmer. Nun muss Mitchell Heard auf die Strafbank (Haken) und wir sehen das erste Powerplay an diesem Nachmittag.

1. Minute: Und da ist es schon passiert: Tor für die Kölner Haie! Akeson überlistet Sebastian Vogl aus spitzem Winkel. Im Gegenzug antworten die Gastgeber mit wütenden Angriffen, die allerdings nicht zum gewünschten Torerfolg führen.

1. Minute: Los gehts - die Tigers verlieren in Person von Chase Balisy das erste Anspiel am heutigen Nachmittag. PS: ein paar Schlachtenbummler aus der Domstadt haben ebenfalls den Weg nach Niederbayern gefunden (ca. 20 Personen).

16.28 Uhr: Beide Teams sind nun auf dem Eis und stimmen sich auf die Partie ein. Da heute Nachmittag Kaiserwetter in Straubing herrscht, darf dem Club eine ordentliche Kulisse attestiert werden... Ca. 3.700 Zuschauer dürften sich am Pulverturm eingefunden haben... Nun werden die Starting-Six durchgegeben... Gleich gehts los!

16.25 Uhr: Das Warmlaufen ist mittlerweile beendet, gleich werden die Spieler der Straubing Tigers von Stadionsprecher Petter Schnettler auf das Eis gerufen...

16.21 Uhr: Die Gäste sind heute mit einer "kurzen Bank" angereist, denn Moritz Müller, Jason Bast, Dominik Tiffels und Marcel Müller fehlen.

16.16 Uhr: Die beiden Hauptschiesdrichter der Partie lauten Daniel Piechaczek und Andrew Wilk. Das Duo wird unterstützt von Gabriel Gaube und Jakub Klima.

16.10 Uhr: Die Gäste aus Köln treten in folgender Formation an: Wesslau (Weitzmann) - Zerressen, Kindl, Akeson, Genoway, Tiffels - Gagne, Ugbekile, Dumont, Pfohl, Palka - Gnyp, Uvira, Matsumoto, Hanowski - Oblinger, Sill und Köhler.

16:07 Uhr: Tigers-Verteidiger Max Renner bleibt heute leider nur die undankbare Platz auf der Zuschauertribüne, d. h. er ist überzählig.

16.06 Uhr: Sebastian Vogl beginnt im Tor der Gastgeber, Backup ist Nachwuchstorhüter Justin Spiewok. Justin Spiewok steht für gewöhnlich im Tor der U17 des Stammvereins EHC Straubing e. V. und darf heute erstmalig DEL-Luft - wenn auch nur auf der Bank - schnuppern.

16.05 Uhr: Und hier das Line-UP der Gastgeber: Vogl (Spiewok) - Eriksson, Kohl, Mouillierat, Balisy, Laganiere - Schopper, Daschner, Loibl, Connolly, Williams - Brandt, Acolatse, Schönberger, Mulock, Turnbull - Gläßl, Heard, Brunnhuber und Ziegler.

16.02 Uhr: Die erste Überraschung gibt es bereits mit der Bekanntgabe der Aufstellung der Tigers: Torhüter Jeff Zatkoff fehlt verletzungsbedingt. Dies wurde soeben von Tigers-Verantwortlichen auf Rückfrage mitgeteilt.

16.00 Uhr: Hallo und Servus aus dem Eisstadion am Pulverturm! Die Straubing Tigers wollen heute an die Leistung vom Freitag (5:4 in Augsburg) anknüpfen und weiterhin an der Spitze der DEL mitmischen. Verhindern wollen dies die Kölner Haie, die am Freitag ebenfalls einen Dreier einfahren konnten (4:2 vs. Wolfsburg).

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading