Liveticker zum Nachlesen 2:1! Straubing Tigers drehen Spiel und schlagen Augsburg

Die Straubing Tigers um Corey Tropp empfangen die Augsburger Panther. Quelle: Unbekannt

Die Straubing Tigers haben ihr wichtiges Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 2:1 gewonnen. Lesen Sie hier das Wichtigste des Spiels im Liveticker nach.


 

Straubing Tigers - Augsburger Panther 2:1

Tore: 0:1 (18:38) Stieler (Haase), 1:1 (50:59) Williams (Gormley, Brunnhuber), 2:1 (56:01) Mulock (Kohl)

Nach dem Spiel: Das Spiel ist aus! Die Straubing Tigers setzen sich hier hauchdünn mit 2:1 gegen die Augsburger Panther durch und ziehen damit nach Punkten mit den Schwaben gleich in der Tabelle. Allerdings haben die Tigers schon ein Spiel mehr absolviert.

60. Minute: Die Gäste brauchen lange, um die Scheibe so sicher zu haben, dass sie Keller aus dem Tor nehmen können. Das passiert erst exakt eine Minute vor dem Ende.

58. Minute: So schnell geht's im Eishockey - und plötzlich sind die Gäste das Team, das unter Zugzwang steht in den letzten drei Minuten.

57. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Mulock zieht ab und die Scheibe schlägt ein. Das Spiel ist gedreht!

54. Minute: Die Tigers überstehen die Unterzahl und Daschner darf zurück aufs Eis.

52. Minute: Jetzt darf Augsburg wieder mit einem Mann mehr raus - denn Straubings Daschner erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

51. Minute: Das Tor zählt, die Tigers haben ausgeglichen! Offiziell wird Williams als Torschütze durchgegeben.

51. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Da springt die Scheibe hinter die Linie, über Keller hinweg. Brunnhuber war wohl als letztes am Puck. Aber die Schiedsrichter gehen zum Videobeweis.

50. Minute: Die Tigers tun sich im Moment schwer damit, richtig geführlich zu werden. Die Uhr tickt jedenfalls für Augsburg.

47. Minute: Im Moment ist die Partie ziemlich zerfahren, mit kaum klaren Aktionen.

44. Minute: Für die Tigers geht es nun darum, einerseits geduldig zu bleiben und nicht in einen blöden Konter zu laufen. Andererseits müssen sie aber auch noch zielstrebiger Richtung Augsburger Tor agieren als in den ersten 40 Minuten. Eine Gratwanderung.

41. Minute: Das Schlussdrittel läuft!

2. Drittelpause: Die Tigers machen zum Ende des zweiten Abschnitts nochmal Druck, aber es bringt nichts Zählbares ein. Es bleibt beim 0:1-Rückstand. Noch bleiben den Tigers aber auch 20 Minuten, um nochmal zurück zu kommen. Wir melden uns pünktlich zum Schlussabschnitt zurück.

39. Minute: Ziegler läuft frei auf Keller zu, zieht am Goalie vorbei, bringt die Scheibe aber nicht im Tor unter.

36. Minute: Die Tigers lassen wenig zu und sind nun wieder komplett.

34. Minute: Mit Mouillierat muss zum zweiten Mal ein Tiger auf die Strafbank - wegen Beinstellens.

30. Minute: Die Tigers spielen es teilweise zu kompliziert und können das Powerplay nicht nutzen. Augsburg ist wieder komplett.

28. Minute: Tölzer muss wegen Stockschlags auf die Strafbank. Damit dürfen die Tigers wieder in Überzahl ran. Das kommt genau richtig, denn die Straubinger taten sich zulettz schwer, für Entlastung zu sorgen.

26. Minute: Augsburg macht aktuell mehr Druck in Richtung des Tigers-Tores.

22. Minute: Augsburg ist wieder komplett. LeBlanc bekommt in der neutralen Zone gleich den Puck und damit einen Alleingang. Er bekommt die Scheibe aber nicht an Vogl vorbei im Tor unter.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft!

1. Drittelpause: "Das darf uns nicht ärgern, wir haben wirklich ein gutes Drittel gespielt", sagt Tigers-Verteidiger Benedikt Kohl im Drittelpausen-Interview bei Magenta-Sport. Und zur allgemeinen Herangehensweise fügt er hinzu: "Wir konzentrieren uns im Moment ziemlich auf uns, schauen gar nicht so sehr, was der Gegner macht." Die Tigers glauben an ihre eigene Stärke - und wir melden uns pünktlich zum zweiten Abschnitt wieder zurück.

1. Drittelpause: Das war's mit dem ersten Abschnitt. Die Tigers gehen mit einem knappen Rückstand in die erste Pause. Sie starten aber mit 1:50 Minute Powerplay ins zweiten Drittel.

20. Minute: Elf Sekunden vor Drittelende gibt's auch die erste Strafzeit gegen Augsburg. LeBlanc muss zwei Minuten wegen Beinstellens aufs Sündenbankerl. Das wird in diesem Drittel wohl nichts mehr bringen, aber die Tigers starten in Überzahl in den Mittelabschnitt.

19. Minute: TOR FÜR AUGSBURG! Angriff der Panther, Stieler zieht ab und haut das Ding in den Winkel!

16. Minute: Die Partie läuft jetzt schon einige Minuten ohne eine Unterbrechung. Gerade hatte Augsburg eine Großchance, brachte den Puck aber nicht über die LInie.

12. Minute: Die Tigers bislang ganz stark im Spiel ohne Scheibe. Wenn die Augsburger von hinten aufbauen wollen, dann kriegen sie kaum Luft zum Atmen, schon ist ein Tiger da und will die Scheibe erobern. Sehr oft mit Erfolg.

10. Minute: Jetzt hatte Augsburg kurzzeitig auch bei Fünf gegen Fünf etwas mehr Zeit im Tigers-Drittel. Mit einem Schuss von Straubings Eder geht's aber ins erste Powerbreak.

7. Minute: Augsburg bringt in den zwei Minuten nichts Gefährliches zustande und ihr erstes Powerplay verpufft wirkungslos. Acolatse ist zurück auf dem Eis.

5. Minute: Erste Strafe der Partie und es trifft Straubings Acolatse, der das seinem Gesichtsausdruck nach nicht verstehen kann. Aber er muss zwei Minuten runter wegen Behinderung.

3. Minute: Die Tigers sorgen in den Anfangsminuten für mehr Wirbel, gerade aber auch die Gäste mit einem Abschluss, den Vogl erst im Nachfassen hat.

1. Minute: Das Spiel läuft!

20.17 Uhr: Es ist dunkel, das Licht flackert am Pulverturm. Die Einlaufshow der Tigers läuft. Gleich geht's los.

20.22 Uhr: Und hier haben wir noch die Aufstellung der Gäste aus der Fuggerstadt: Keller (Borst) - Bergman, Valentine; Lamb, Rogl; Sezemsky, Haase; Tölzer - Payerl, Clarke, Sternheimer; Abbott, LeBlanc, Hafenrichter; Kharboutli, Stieler, Trevelyan; Miller, Eisenmenger, Kristo

20.15 Uhr: Die Spieler sind inzwischen schon wieder in den Kabinen, das Licht ist heruntergefahren. Noch eine Viertelstunde, dann geht's hier los.

20.07 Uhr: Die Partie heute ist ganz wichtig für die Tabelle. Die Tigers wollen sich noch den vierten Platz in der Süd-Gruppe schnappen und sich für die Playoffs qualifizieren. Auf eben diesem vierten Platz ist derzeit Augsburg mit drei Punkten weniger und einem absolvierten Spiel weniger. Ein Sieg heute würde die Tigers punktmäßig aufschließen lassen.

20.00 Uhr: Mit dieser Formation treten die Straubing Tigers heute Abend an: Vogl (Eisenhut) - Daschner, Gormley; Schopper, Eriksson; Kohl, Brandt; Klein - Mulock, Brunnhuber, Laganiere; Acolatse, Connolly, Mouillierat; Latta, Balisy, Tropp; Ziegler, Eder, Williams

19.50 Uhr: Beide Teams sind bereits zum Aufwärmen aufs Eis gekommen.

19.45 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Es ist Mittwoch und es ist Spieltag für die Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga. Heute zu Gast: Die Augsburger Panther. Wir berichten ab sofort live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading