Wieder kein Tigers-Sieg gegen München 4 Tore in 240 Sekunden! Irre Nervenschlacht am Pulverturm

Die Straubing Tigers haben den EHC Red Bull München zu Gast. Foto: fotostyle-schindler.de

"Es wird Zeit, dass wir gegen München gewinnen", gab sich Tigers-Trainer Tom Pokel vor der Partie am Sonntag gegen den EHC Red Bull München bewusst kämpferisch. Am Ende klappte es hauchdünn wieder nicht. 4.324 Zuschauer im Eisstadion am Pulverturm in Straubing erlebten im Derby ein wahres Herzschlagfinale. 

Straubing Tigers - EHC Red Bull München 5:6

Tore: 1:0 (1.) Loibl (Seigo, Pfleger), 1:1 (23.) Mauer, 1:2 (29.) Ehliz, 1:3 (29.) Voakes (Button, Bodnarchuck), 1:4 (38.) Stajan (Mayenschein), 2:4 (40.) Laganiere (Loibl, Seigo), 3:4 (52.) Williams (Renner, Daschner), 3:5 (57.) Wolf (Abeltshauser, Eder), 4:5 (59.) Loibl (Renner, Aulin), 4:6 (60.) Parkes, 5:6 (60.) Mouillierat (Schönberger, Daschner)


 

Nach dem Spiel: Damit verabschieden wir uns von dem Liveticker und wünschen Ihnen noch einen schönen Rest-Sonntag. Weiter geht's am Freitag gegen die Adler Mannheim. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch da wieder dabei sind.

Nach dem Spiel: Einige strittige Schiedsrichterentscheidungen sorgten zudem für Unmut bei Straubinger Mannschaft und Fans.

Nach dem Spiel: Was war das für eine Schlussphase! Drei Treffer in den letzten beiden Minuten, fast hätten die Tigers die Partie noch in die Overtime gerettet. Nachdem die Tigers im ersten Durchgang durch Loibl in Führung gingen, kamen sie in Durchgang zwei völlig unter die Räder und mussten vier Treffer hinnehmen. Im finalen Drittel kamen sie dann noch einmal ran und es wurde am Ende noch richtig spannend, am Sieg der Münchner änderte es jedoch nichts.

Nach dem Spiel: Hier gibt's noch die Statistiken nach 60 Minuten: 59:60, Torschüsse: 35:37, gewonnen Bullys: 26:40.

Nach dem Spiel: Das Spiel ist aus! Der EHC Red Bull München gewinnt mit 6:5 gegen die Straubing Tigers.

60. Minute: TOOOOOOOOOOR für die Straubing Tigers! Der Treffer zählt wieder. Mouillierat trifft zum 5:6! 24 Sekunden bleiben noch.

60. Minute: Und wieder liegt die Scheibe im Tor. Der Treffer wird jedoch wieder vom Schiedsrichtergespann auf Video überprüft.

60. Minute: TOR für den EHC Red Bull München! Trevor Parkes macht den Deckel drauf und trifft ins verwaiste Straubinger Tor.

59. Minute: TOOOOOOOOOOR für die Straubing Tigers! Loibl macht seinen zweiten Treffer und macht den Straubingern noch einmal Hoffung. Aus kurzer Distanz hebt er die Scheibe über den Schoner von aus den Birken.

58. Minute: Das Straubinger Tor ist leer. Pokel setzt alles auf eine Karte. Zwei Minuten sind noch zu spielen.

58. Minute: Straubing nimmt Auszeit! Pokel wird wohl Zatkoff vom Eis nehmen.

58. Minute: Auch diesem Treffer ging eine strittige Schiedsrichterentscheidung voraus. Das Gespann wird hier durchgehend ausgepfiffen.

57. Minute: TOR für den EHC Red Bull München! War das die Entscheidung? Michael Wolf bringt die Red Bulls wieder mit zwei Toren in Führung.

55. Minute: Die nächste Möglichkeit für die Tigers, doch ein Schuss von Marcel Brandt wird abgewehrt.

54. Minute: Jetzt wird es noch einmal richtig spannend! Top-Scorer Williams bringt die Straubinger auf einen Treffer ran. Sechs Minuten bleiben noch.

52. Minute: TOOOOOOOOR für die Straubing Tigers! Der Treffer zählt und die Tigers kommen noch einmal ran. Einen Schuss von Max Renner fälscht Williams ab und verläd damit aus den Birken.

52. Minute: Videobeweis! Zählt der Tigers-Treffer?

51. Minute: Die letzten zehn Minuten der Begegnung sind angebrochen. Wollen die Straubinger hier punkten, sollten sie schön langsam wieder treffen.

47. Minute: Die Tigers sind bemüht, den nächsten Treffer zu erzielen. Bis jetzt ist aber spätestens bei aus den Birken Schluss.

44. Minute: Fredrik Eriksson musste im zweiten Abschnitt verletzt vom Eis. Wie es scheint, kommt er auch nicht mehr in die Begegnung. Der erfahrene Verteidiger fehlt den Straubingern sichtlich!

43. Minute: Knapp 18 Minuten bleiben den Straubingern noch, um die Partie wieder zu ihren Gunsten zu drehen.

41. Minute: 4.324 Zuschauer sehen sich die Partie im Eisstadion am Pulverturm an.

41. Minute: Das Schlussdrittel läuft wieder!

2. Drittelpause: Die Bilder der Begegnung gibt's hier.

2. Drittelpause: Hier gibt's die Statistiken nach 40 gespielten Minuten: Schüsse: 36:48, Torschüsse: 21:30, gewonnene Bullys: 16:33.

2. Drittelpause: Die Straubinger Fans sehen hier ein Drittel zum Vergessen. Gleich vier Gegentreffer mussten sie hinnehmen, teils nach eigenen Horror-Fehlern im Spielaufbau. Der späte Treffer von Laganiere gibt ihnen aber noch einmal Hoffnung. Vielleicht kommen sie im finalen Drittel noch einmal ran.

2. Drittelpause: Der zweite Durchgang ist vorbei. München führt bei den Straubing Tigers mit 4:2.

40. Minute: München damit wieder komplett.

40. Minute: TOOOOOOOR für die Straubing Tigers! Laganiere macht den Tigers noch einmal Mut und trifft in Überzahl im Nachstochern.

38. Minute: Shugg muss wegen Hakens für zwei Minuten vom Eis. Überzahl für die Straubinger.

38. Minute: TOR für den EHC Red Bull München. München legt noch einen weiteren Treffer drauf. Dieses Mal trifft Stajan.

36. Minute: Da bietet sich für die Pokel-Truppe mal eine Möglichkeit und sie will es zu schön ausspielen. Ein kluger Pass von Acolatse findet Laganiere, der freistehend aber nicht den Abschluss sucht, sondern Marco Pfleger vor dem Tor anspielen will, ihn aber nicht findet. Da hätten die Tigers mehr daraus machen müssen.

35. Minute: Ungewohnte Löcher in der Tigers-Defensive! Fast wäre es wieder passiert, die Tigers können sich hier bei Zatkoff bedanken, nur mit 1:3 hinten zu liegen. Matthew Stajan steht völlig frei an der Blauen, bekommt den Puck und läuft unbedrängt auf den Straubinger Goalie zu. Mit einer tollen Parade hält der Rückhalt seine Mannschaft in der Partie.

34. Minute: Ein guter Pass erreicht Sandro Schönberger, der in die Spitze unterwegs ist. Doch der Kapitän hat Probleme mit der Puckannahme und so verpufft die Möglichkeit.

31. Minute: Die Tigers kommen jetzt garnicht mehr rein. Wollen sie noch einmal rankommen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her! Reichlich Zeit hätten sie noch.

29. Minute: TOR für den EHC Red Bull München! Die Schiedsrichter entscheiden auf Treffer. Direkt nach einem Bully sieht dieses Mal Zatkoff im Straubinger Tor wohl nicht gut aus. Als offizieller Torschütze wird Münchens Topscorer Mark Voakes genannt.

29. Minute: Videobeweis! Die Schiedsrichter entscheiden, ob München hier ein weiterer Treffer gelungen ist.

29. Minute: Die Tigers geben die Partie hier im zweiten Durchgang aus der Hand. Die Fans sind mit einigen Schiedsrichterentscheidungen nicht zufrieden und pfeifen die Unparteiischen aus.

29. Minute: TOR für den EHC Red Bull München! Ehliz bringt die Gäste erstmals in Führung.

29. Minute: Straubing wieder komplett.

27. Minute: München drehte nach dem Ausgleichstreffer etwas auf. Da kommt die Überzahl gerade recht. Überstehen die Tigers das Powerplay der Gäste?

27. Minute: Strafe gegen die Gastgeber. Wieder muss Acolatse vom Eis, der Grund ist dieses Mal ein Stockcheck.

26. Minute: München ist inzwischen wieder komplett.

25. Minute: Solche Chancen sollte man den Münchnern einfach nicht machen. Der Pass auf Höhe der Mittellinie sollte einen Tigers-Verteidiger erreichen, der gerade zum Wechsel über die Bande gesprungen war. Kuriose und zugleich bittere Szene.

23. Minute: TOR für den EHC Red Bull München. Krasser Schnitzer der Tigers. Ein Fehlpass im Aufbauspiel, direkt in den Lauf von Frank Mauer ermöglicht den Gästen einen Treffer in Unterzahl. Mauer kann mit dem Puck alleine auf Zatkoff zulaufen und trifft zum Ausgleich.

23. Minute: Straubing wieder komplett. Es geht weiter im Fünf-gegen-Vier.

21. Minute: Patrick Hager bekommt fünf Minuten + Spieldauer wegen Bodychecks. Mike Connolly rächte sich nach dem harten Foul und nahm sich Hage zur Brust, deswegen muss er wegen unnötiger Härte vom Eis.

21. Minute: Strafe gegen beide Teams. Fredrik Eriksson bleibt nach einem harten Check auf dem Eis liegen.

21. Minute: Die Partie läuft wieder. Wieder gewinnt München das Eröffnungsbully.

1. Drittelpause: In einer halben Minute geht's wieder weiter.

1. Drittelpause: Hier gibt's die Statistiken nach 20 Minuten: Schüsse: 19:27, Torschüsse: 11:16, gewonnene Bullys: 8:15.

1. Drittelpause: Die Tigers führen nicht unverdient. In der Abwehr stehen sie ziemlich sicher und vorne hat der Straubinger Bua Stefan Loibl schon in der ersten Minute getroffen. Auf dem Eis schenken sich beide Mannschaften nichts, trotz der bislang wenigen Strafen hat das Derby eine hitzige Atmosphäre. Man darf gespannt sein auf die nächsten beiden Drittel.

1. Drittelpause: Der erste Durchgang ist vorbei. Die Straubing Tigers führen hier gegen den EHC Red Bull München 1:0.

19. Minute: Marcel Brandt kommt kurz vor der blauen Linie zum Schuss, doch der ist zu schwach und kein Problem für aus den Birken.

19. Minute: Knapp zwei Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen. Fällt hier noch ein Tor?

18. Minute: Auf der anderen Seite können sich auch die Straubinger durch die Münchner Abwehr kombinieren. Nach einem Pass von Kael Mouillierat kommt Mike Connolly völlig alleingelassen vor aus den Birken an den Puck, kann diesen aber nicht mehr am Torhüter vorbeischieben und scheitert am Beinschoner.

17. Minute: Großchance für die Münchner, die jetzt etwas mehr drücken als zu Beginn. Wenige Meter vor dem Zatkoff-Gehäuse kommt Mark Voakes frei zum Abschluss, sein Schuss findet aber nicht den Weg ins Netz.

14. Minute: In gewohnter Manier kämpft sich Antoinie Laganiere per Solo durch die Münchner Abwehr und kommt zentral zum Abschluss. Sein Schuss ist aber zu schwach und so kein Problem für den Münchner Goalie.

13. Minute: Max Renner zieht rechts an der Bande einfach mal ab. Seinen Abschluss kann aus den Birken nur im Nachgreifen sichern.

11. Minute: Nach einem Schuss von der linken Seite kann Jeff Zatkoff im Straubinger Tor nur direkt auf den Schläger von Justin Shugg abwehren. Der Münchner Stürner kann jedoch auch den Abpraller nicht verwerten - wieder ist Zatkoff der Sieger.

10. Minute: Pünktlich zur ersten kurzen Werbeunterbrechung (Powerbreak) Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Die Tigers beginnen hier im Derby richtig gut, verteidigen konsequent und lassen die Münchner hier nicht ins Spiel kommen.

7. Minute: Straubing wieder komplett. München spielt die Überzahl nicht gut aus.

6. Minute: Was feststeht ist, dass die Tigers so gut wie möglich von der Strafbank fernbleiben sollten, wenn sie hier gewinnen wollen.

6. Minute: Überstehen die Tigers die erste Unterzahl der Partie unbeschadet?

5. Minute: Strafe gegen Straubings Sena Acolatse. Der Verteidiger muss wegen ungerechten Körperangriffs für zwei Minuten vom Eis.

5. Minute: Es ist vielversprechend was die Straubinger hier in den Anfangsminuten anbieten. Die Münchner finden noch nicht in ihr Spiel.

3. Minute: Das ging schnell! Die Tigers erwischen die Münchner hier eiskalt. Schon kurz zuvor hatte Seigo eine gute Chance, scheiterte jedoch am Münchner Goalie.

1. Minute: TOOOOOOOOOR für die Straubing Tigers! Nach 54 Sekunden gehen die Tigers in Führung. Einen Schuss von Steven Seigo auf der linken Seite fälscht Stefan Loibl im Slot ab und trifft vorbei an Danny aus den Birken ins Münchner Tor.

1. Minute: Die Partie läuft! München hat Puckbesitz.

16:29 Uhr: Auch Bundestrainer Toni Söderholm lässt sich die Partie der beiden Bayern-Kontrahenten nicht ebtgehen und ist zu Gast in Straubing.

16:27 Uhr: Die Fachzeitung Eishockey NEWS überreicht Tigers-Torjäger Jeremy Williams auf dem Eis die Trophäe zum "Spieler des Monats Dezember".

16:24 Uhr: Stadionsprecher Peter Schnettler begrüßt die beiden Mannschaften. Noch knapp sechs Minuten, dann geht's los.

16:20 Uhr: Mit einem Sieg gegen Red Bull Salzburg sind die Münchner Red Bulls jüngst in das Finale der Champions Hockey-League eingezogen - als erstes deutsches Team überhaupt. Auch in der Liga waren der Tabellenzweite zuletzt erfolgreich, als sie 4:1 gegen die Augsburger Panther gewannen.

16:15 Uhr: Die Tigers spielen mit folgender Aufstellung: Zatkoff (Vogl) - Eriksson, Daschner; Seigo, Acolatse; Schopper, Renner; Brandt - Mouillierat, Connolly, Williams; Laganiere, Loibl, Pfleger; Filin, Mulock, Ziegler; Schönberger, Aulin, Brandl.

16:09 Uhr: So stellt Gäste-Trainer Don Jackson seine Mannschaft auf: Aus den Birken (Reich) - Seidenberg, Button; Bodnarchuck, Joslin; Quaas, Abeltshauser - Wolf, Hager, Ehliz; Mauer, Voakes, Daubner; Parkes, Stajan, Shugg; Eder T., Eder A., Mayenschein.

16:04 Uhr: Ein Sieg gegen München ist den Straubingern in dieser Saison eh noch nicht gelungen. "Es wird Zeit", sagte Pokel zu der Thematik vor der Partie.

16:00 Uhr: Nachdem die Mannschaft von Trainer Tom Pokel nicht gut ins neue Jahr gestartet sind, konnte sie am Donnerstagabend bei der Düsseldorfer EG mit einem Sieg in der Overtime zwei Punkte mit nach Straubing nehmen. Ob ihnen heute wieder ein Sieg gelingt?

15:57 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Herzlich Willkommen zur Partie der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München. Ab sofort berichten wir in unserem Liveticker von der Begegnung im Eisstadion am Pulverturm.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos