Liveticker zum Nachlesen Tigers jubeln auch gegen Augsburg

Die Straubing Tigers um Kapitän Sando Schönberger empfangen am Sonntag die Augsburger Panther. Foto: fotostyle-schindler.de

Zum ersten Heimspiel des neuen Jahres steht für die Straubing Tigers ein bayerisches Derby an. Am Sonntag (16.30 Uhr) gastieren die Augsburger Panther am Pulverturm. idowa berichtet live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

Straubing Tigers - Augsburger Panther 3:2

Tore: 0:1 (1:50) Fraser (Stieler), 1:1 (9:31) Eriksson (Acolatse, Connolly), 2:1 (37:05) Laganière (Schönberger, Balisy), 3:1 (37:21) Schönberger (Laganière), 3:2 (57:11) Trevelyan


 

Nach dem Spiel: Am Freitag geht es für die Straubinger in Iserlohn weiter. Wir bedanken uns bei Ihnen fürs Mitlesen und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

Nach dem Spiel: Lange Zeit ließen die Tigers nichts anbrennen, ehe Trevelyan in der 58. Minute noch einmal Spannung aufkommen ließ. Die Panther nahmen den Goalie vom Eis, doch die Tigers hielten dem Druck stand und gewinnen auch ihr zweites Spiel im Jahr 2020.

60. Minute: Ja! Augsburg wirft alles in die Waagschale, doch Straubing verteidigt das 3:2 und fährt somit den nächsten Sieg ein.

59. Minute: Es wird hier als noch einmal spannend. Bringen die Tigers die Führung über die Zeit?

58. Minute: TOR FÜR AUGSBURG! Trevelyan tankt sich durch die Straubinger Abwehr, umkurvt Vogl und verkürzt auf 3:2.

52. Minute: Payerl zieht aus zentraler Position ab, Vogl pariert sicher.

50. Minute: Turnbull fängt einen Augsburger Pass ab und läuft selbst auf das Augsburger Gehäuse zu. Doch erneut ist Keller zur Stelle und pariert.

47. Minute: Da wäre beinahe das 4:1 gewesen! Williams vergibt allerdings vor dem Tor.

46. Minute: Die Gäste kommen zum Abschluss. Allerdings stellt der Schuss Vogl im Tor der Tigers vor keinerlei Probleme.

44. Minute: Das letzte Drittel beginnt deutlich ruhiger als der vorherige Spielabschnitt aufgehört hatte. Den Tigers kann es recht sein, sie führen schließlich mit zwei Toren Vorsprung.

41. Minute: Der Stadionsprecher gibt die Zuschauerzahl bekannt und bedankt sich bei 5730 Zuschauern. Damit ist das Eisstadion am Pulverturm auch heute wieder ausverkauft. Eine tolle Kulisse für dieses bayerische Derby!

41. Minute: Die Spieler sind zurück auf dem Eis, der letzte Spielabschnitt beginnt.

2. Drittelpause: Was war das denn für eine verrückte Schlussphase im zweiten Spielabschnitt? Die Tigers treffen zweimal binnen 16 Sekunden und führen verdient mit 3:1 nach zwei gespielten Dritteln. Wir melden uns pünktlich zum letzten Drittel wieder zurück.

40. Minute: Die Tigers haben sogar noch die Chance auf das 4:1, doch Williams bringt den Puck nicht im Augsburger Gehäuse unter. Gleich danach ist das zweite Drittel vorbei.

38. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Jetzt geht's hier rund! Schönberger kommt vor dem Tor zum Abschluss und trifft zum 3:1!

38. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Schönberger zieht ab, der Puck wird noch von Laganiere abgefälscht und landet unter der Latte im Tor. Die Schiedsrichter schauen sich die Situation noch einmal an, aber geben dann den Treffer.

36. Minute: Die Tigers verlieren im Spielaufbau den Puck, die Gäste kommen zum Abschluss, doch kommen nicht an Vogl vorbei. Glück für Straubing, das hätte auch die Führung für die Gäste sein können.

35. Minute: Auch dieses Tigers-Powerplay bleibt ohne Torerfolg. Augsburg ist wieder komplett.

33. Minute: Riesenchance zur Führung für die Hausherren, doch Turnbull verpasst vor dem Tor.

33. Minute: Doch die Tigers sind erneut in Überzahl. Sezemsky geht wegen Halten des Stocks vom Eis.

32. Minute: Nein können sie nicht, Augsburg ist wieder vollzählig. Das war zu wenig, um den Gästen ernsthaft gefährlich zu werden.

30. Minute: Powerplay für die Tigers! McNeill erhält die Strafe wegen Haltens. Können die Straubinger aus der Überzahlsituation Kapital schlagen?

28. Minute: Nun geht es hier hin und her. Mouillierat tankt sich durch, ein Augsburger Spieler hindert den Straubinger allerdings am Abschluss.

27. Minute: Straubing ist wieder vollzählig.

26. Minute: Sezemsky zieht von der Blauen ab, der Schuss ist aber kein Problem für Vogl.

25. Minute: Augsburg ist nun wieder komplett und anderthalb Minuten in Überzahl.

25. Minute: Doch es dauert nicht lange und Williams geht erneut runter. Dieses Mal muss er wegen Behinderung vom Eis.

25. Minute: Die Tigers sind wieder vollzählig und nun auch wenige Sekunden in Überzahl.

23. Minute: Nun muss Augsburgs Kosmachuk wegen Beinstellens vom Eis.

23. Minute: Riesenchance der Tigers! Connolly läuft auf Keller zu, doch scheitert am Schlussmann der Augsburger.

22. Minute: Kosmachuk kommt vor Vogl zum Abschluss, doch der Straubinger Keeper bleibt der Sieger.

21. Minute: Kurz nach Wiederanpfiff erhält Williams 2+2 Minuten.

21. Minute: Die beiden Mannschaften sind zurück auf dem Eis, das zweite Drittel beginnt.

1. Drittelpause: Die Tigers ließen sich durch den frühen Gegentreffer nicht beirren und erzielten durch Eriksson den Ausgleich. Im Anschluss verpassten es die Gäste, in Führung zu gehen. Zwei Mal rettete das Gebälk für Straubing.

20. Minute: Jetzt ist das erste Drittel vorbei. Mit einem 1:1 geht es in die Kabinen.

20. Minute: Kohl probiert es noch einmal von der Blauen, der Schuss wird abgefälscht und landet in den Händen des Augsburger Keepers.

17. Minute: Wieder sind die Tigers im Glück! Die Gäste kombinieren sich durch das Straubinger Drittel. Der Abschluss landet allerdings am Pfosten.

16. Minute: Lamb versucht es von der rechten Seite, doch der Schuss geht am Tigers-Tor vorbei. Danach sind die Straubinger wieder komplett.

14. Minute: Die nächste Strafe gegen die Tigers. Mouillierat muss wegen Bandenchecks vom Eis. Überstehen die Tigers dieses Powerplay ohne Gegentreffer?

14. Minute: Nun wird es auf der anderen Seite gefährlich. Die Tigers kombinieren sich gut über die Eisfläche, doch Keller kann parieren.

13. Minute: Glück für die Tigers! Sezemsky kommt vor dem Tor zum Abschluss, doch Vogl und der Pfosten verhindern den zweiten Treffer der Gäste.

12. Minute: Stieler kommt für die Gäste zum Abschluss, doch Vogl fängt den Puck sicher.

10. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Die Tigers finden die richtige Antwort auf den frühen Gegentreffer! Im Angriffsdrittel können sie den Puck behaupten, Eriksson wird angespielt und der versenkt den Puck im Tor der Gäste.

9. Minute: Diese Unterzahlsituation überstehen die Tigers ohne Gegentreffer. Straubing ist wieder vollzählig.

7. Minute: Wieder müssen die Tigers eine Strafe hinnehmen. Williams muss wegen Stockschlags runter.

4. Minute: Acolatse versucht es von der Blauen, sein Schuss wird jedoch geblockt.

2. Minute: TOR FÜR AUGSBURG! Fraser kommt von der rechten Seite zum Abschluss und lässt Vogl im Straubinger Tor keine Chance. Die frühe Führung für die Gäste.

1. Minute: Und gleich gibt's die erste Strafe gegen die Tigers. Schopper verlässt das Eis wegen Beinstellens.

1. Minute: Die Partie läuft! Die Tigers gewinnen das Eröffnungsbully.

16.28 Uhr: Beide Mannschaften sind auf dem Eis, gleich geht's hier los!

16.25 Uhr: Mit den Augsburgern kamen die Straubing Tigers in dieser Saison bislang gut zurecht. Beide Begegnungen konnten die Straubinger für sich entscheiden und trafen dabei insgesamt zwölf Mal. Ein gutes Omen für eine torreiche Partie?

16.20 Uhr: Und diese Reihen schickt Tigers-Coach Tom Pokel zum bayerischen Derby auf die Eisfläche: Vogl (Huwer) - Schopper, Kohl; Brandt, Renner; Eriksson, Acolatse; Gläßl - Mouillierat, Heard, Turnbull; Laganière, Balisy, Ziegler; Schütz, Connolly, Williams; Schönberger, Brunnhuber, Filin

16.15 Uhr: Mit dieser Aufstellung treten die Gäste heute an: Keller (Roy, Borst) - Rogl, McNeill; Lamb, Tölzer; Sezemsky, Valentine - Fraser, Stieler, Trevelyan; Kosmachuk, Leblanc, Hafenrichter; Sternheimer, Ullmann, Holzmann; Payerl, Gill, Mayenschein

16.10 Uhr: Die Tigers, denen in den letzten sieben Spielen des vergangenen Jahres kein Sieg in der regulären Spielzeit gelungen ist, punkteten am Freitag in Ingolstadt endlich wieder dreifach. Dabei bewiesen die Niederbayern große Moral und drehten einen Rückstand.

16.05 Uhr: Die Gäste aus der Fuggerstadt haben das letzte Jahr mit gemischten Gefühlen beendet. Drei Siegen am Stück über Krefeld, Nürnberg und Iserlohn folgte am vergangenen Montag eine knappe Niederlage bei den Eisbären Berlin. Darüber hinaus mussten sich die Augsburger in Wolfsburg in der Overtime geschlagen geben. In der Tabelle bedeutet dies aktuell den zehnten Platz.

16.00 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Heute steht für die Straubing Tigers das erste Heimspiel im neuen Jahr an. In einer halben Stunde empfängt das Team von Coach Tom Pokel die Augsburger Panther zum bayerischen Derby. Wir berichten ab sofort live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading