Lindberg Unfall mit vier Verletzten

Wegen eines Unfalls war am Dienstagnachmittag eine Straße gesperrt. Foto: KM

Am Dienstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Personen mussten mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Als eine 45-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Dingolfing-Landau mit einem Opel von Thannenmais auf die Staatsstraße 2327 in Richtung Reisbach einbog, kollidierte sie mit dem Wagen eines 76-Jährigen, der in südliche Richtung fuhr. Der Opel wurde über die Leitplanke geschleudert und landete auf dem Dachin einer Böschung.

In dem Wagen saßen die 13-jährige Tochter und der 11-jährige Sohn der Fahrerin. Sie und der 76-Jährige wurden von zahlreichen Feuerwehrkräften aus ihren Fahrzeugen geborgen und dem Rettungsdienst übergeben. Mutter und Sohn erlitten schwere Kopfverletzungen und wurden per Hubschrauber in entsprechende Kliniken zur weiteren Behandlung gebracht.

Die 13-Jährige und der 76-Jährige wurden ebenfalls verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Autos entstand vermutlich Totalschaden. Am Einsatzort waren neben den zahlreichen Einsatzkräften vier Hubschrauber des Rettungsdienstes und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Zur Aufklärung des genauen Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Der Verkehrsunfall wurde von der Polizeiinspektion Dingolfing aufgenommen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading