Liebevolle Geste Unbekannter zahlt Zeche für Kindertisch - das ist der Grund

Diesen Zettel hinterließ der bescheidene anonyme Spender. Foto: Bildungsstätte St. Wolfgang

Mit einer liebevollen Geste hat ein Unbekannter die Zeche für eine Gruppe von rund zehn Kindern und ihre Betreuer aus der Bildungsstätte Sankt Wolfgang bezahlt. Auf diesem Weg möchten sich die Vertreter der Bildungsstätte bei dem edlen Spender bedanken.

Die Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren hatten es sich mittags zur Feier des Schuljahresendes im Burgerwirt am Straubinger Theresienplatz gemütlich gemacht und ihr Essen genossen. Leiterin Welsch zeigt sich nicht nur hoch erfreut, sondern auch etwas überrascht von der Spende. "Normalerweise gibt es leider immer wieder Restaurantgäste, die sich von einer Gruppe von Kindern mit Behinderung gestört fühlen. So eine besondere Gabe ist etwas Unerwartetes."

Ob in diesem Fall der unbekannte Spender einen persönlichen Bezug zu der Förderstelle hat oder nicht lässt sich nicht ermitteln. Er hat nur einen schlichten Zettel mit der Aufschrift: "Vielen Dank, dass Sie sich so toll um diese außergewöhnlichen Kinder kümmern! D. H..

Damit hat der bescheidene Gönner nicht nur den Kindern sondern auch den Betreuern das kleine "Abenteuer" Restaurantbesuch versüßt. Diese freuen sich nämlich sehr über das Lob für ihre besondere Aufgabe.

Ein Fall der als Beispiel dienen könnte.

 
 

5 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos