Das Problem, nicht einschlafen zu können, kennt wohl jeder. Und jeder hat so seine Rezepte, was dagegen getan werden kann. So auch der kleine Theo, der Held des Bilderbuchs "Dunkelbunte Wolkentiere". Da es mit dem Einschlafen trotz warmer Milch und Schäfchen zählen partout nicht klappen will, macht er sich nachts auf den Weg zu den echten Schafen. Dort entdeckt er nicht nur die müden, vor sich hindösende Tiere, sondern auch Pinsel und viele Farben.

Da hat Theo eine Idee... Die liebvoll erzählte Geschichte stammt vom Landshuter Fausto van Boxhorn. Der heißt nicht wirklich so, will aber nicht mit seinem echten Namen in der Öffentlichkeit erscheinen. "Ich will ein wenig mit der Ungewissheit kokettieren, wer hinter dem Buch steckt", sagt der 38-Jährige, der in einem Unternehmen für Medizintechnik arbeitet. Zusammen mit der Künstlerin Linda Lerch (in dem Fall handelt es sich um ihren echten Namen) hat Boxhorn das Kinderbuch (Layout: Sami Badawi) kürzlich bei Books on demand veröffentlicht.