Der Alte Wirt ist den Langenbachern lieb und teuer, im Augenblick aber eher teuer: Das Defizit, das die Steuerbilanzergebnisse ausweisen, ist gestiegen, und zwar von 88.239,79 im Jahr 2019 auf 127.874,48 im Jahr 2020. Eine wesentliche Ursache liegt in der Erneuerung der Lichtanlage im Bürgersaal, die laut der Vorlage an den Gemeinderat für dessen jüngste Sitzung allein mit knapp 20.000 Euro zu Buche geschlagen hat.

Von der Verwaltung wurde ergänzt, dass auch die Aufzugsanlage für einen barrierefreien Zugang Kosten verursacht habe. Abgebaut hat die Gemeinde die Schulden, die von diesem gewaltigen Sanierungsprojekt her rühren: Sie belaufen sich aktuell auf noch 655.000 Euro.