Angela Merkel ist eine sehr geduldige Frau. Ihre größte Stärke sei, "dass ich, wenn's nottut, Dinge laufen lassen kann, schweigen kann und aufs Ende abwarten kann" - das sagte die jetzige Bundeskanzlerin schon im Jahr 2000 über sich selbst, kurz bevor sie CDU-Chefin wurde. Auch in der Corona-Krise hat sie lange genug Dinge laufen lassen. Aber eine Pandemie ist keine Situation, in der man einfach nichts tun und aufs Ende warten sollte. Jetzt ist ihr der Geduldsfaden endlich gerissen.