Vielleicht ist es am Sonntag wirklich die wichtigste Wahl seit Jahrzehnten - aber das gilt für jede anstehende Entscheidung. Im Gegensatz zur Vergangenheit ist die Zukunft ja vor allem eines: Sie ist ungewiss. Naturgemäß weckt das Ängste oder wenigstens Befürchtungen - und darum ist Vertrauen ein wichtiger Maßstab.

In Deutschland ist vieles nicht so schlecht, wie manche glauben machen wollen. Unter den G-7-Staaten sind wir das produktivste Land der Welt - nirgends wird in kürzerer Zeit mehr Geld verdient, auch bei der Innovationsfähigkeit liegen wir auf Platz eins. In dieser Gruppe haben wir trotz der schwindelerregenden Kosten für die Corona-Bewältigung die niedrigste Staatsverschuldung, auch die Verschuldung der Unternehmen ist fast konkurrenzlos niedrig. Das mittlere Einkommen hat sich in Deutschland in den letzten 18 Jahren um fast 40 Prozent erhöht, die Arbeitslosigkeit in der EU ist doppelt so hoch wie in Deutschland. Der Rhein und die Elbe waren übelste Kloaken, heute schwimmen dort Fische. Über vieles wird auf sehr hohem Niveau gejammert - und doch haben wir ein großes Problem.