Leitartikel Anti-Corona-Demo: Chor der Unverstandenen in Berlin

Natürlich darf ein offenbar verbitterter Mann wie Sarrazin seine Meinung haben. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

An diesem Wochenende will der Chor der Unverstandenen in Berlin seine Stimme erheben. Verschiedene Gruppierungen planen Proteste gegen die Corona-Auflagen, die Hauptdemo soll am Samstag stattfinden.

Die Veranstalter waren zunächst von 500.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgegangen, korrigierten diese Zahl aber nun nach offiziellen Angaben auf 10.000 runter. Laut wird es in der Hauptstadt wohl trotzdem. Es sind zahlreiche Gegendemonstrationen angekündigt, am Sonntag soll es weitere Kundgebungen geben.

In den sogenannten sozialen Netzwerken, die schon längst nicht mehr sozial sind, beschimpfen sich Freund und Feind wegen der Demo bereits seit Tagen aufs Heftigste. Besonders die Corona-Leugner glauben sich im Recht und feuern verbal auf ihre Feindbilder: die blöden Politiker, die linksversiffte Lügenpresse, die übergriffige Staatsgewalt. Kann man alles machen, wir leben zum Glück in einem freien Land, in dem die Meinungsfreiheit hochgehalten wird.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading