"Leichte Beute für Wettanbieter" Transparency Deutschland warnt vor Spielmanipulation

Durch den frühen Restart der Bundesliga könnte sich der europäische Wettmarkt auf Deutschland konzentrieren. Foto: imago

Vor dem Start der Fußball-Bundesliga hat die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland verstärkte Maßnahmen gegen Spielmanipulationen gefordert.

"Wenn sich jetzt Wettanbieter und Glücksspieler auf den deutschen Wettmarkt konzentrieren, weil nur hier wieder Profi-Fußball stattfindet, werden auch die Wettbetrüger mit von der Partie sein", sagte Sylvia Schenk, Leiterin der Arbeitsgruppe Sport bei Transparency, am Dienstag. Die Organisation verweist auf einen Bericht der Europäischen Fußball-Union UEFA, nachdem Kriminelle in der Corona-Krise ihr Vorgehen angepasst hätten.

Schenk warnte zudem davor, dass Glücksspiel nun als Ersatz für das Stadionerlebnis dienen könne. "Fans zuhause vor dem Fernseher statt im Stadion könnten für Wettanbieter eine leichte Beute sein." Sie appellierte deshalb an die Deutsche Fußball Liga und den Deutschen Fußball-Bund, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading