Leichtathletik Europameister Ringer: Olympia-Bewerbung könnte nützlich sein

Marathonläufer Richard Ringer jubelt. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Marathon-Europameister Richard Ringer steht einer erneuten deutschen Bewerbung um Olympische Spiele offen gegenüber. Die Diskussionen darum haben rings um die European Championships in München erneut an Fahrt aufgenommen. Seit dem vergangenen Donnerstag werden in der bayerischen Landeshauptstadt Europameisterschaften in neun Sportarten ausgetragen.

"Bei den European Games sieht man ja, wie das Konzept funktioniert, wenn Du nicht ganz so viele Sportarten aufeinander hast. Das ist ein Riesen-Event, das ist supertoll", sagte Ringer der Deutschen Presse-Agentur, gab aber auch zu bedenken: "Olympische Spiele in der heutigen Zeit, das ist schon echt enorm." Man müsse überlegen, warum das kaum einer mache, ergänzte der 33-Jährige.

Mit Blick auf Deutschland verwies Ringer auf veraltete Infrastruktur und darauf, "wenn wir die neu aufbauen könnten, was das für den Sport bedeutet. Und das wird ja genutzt. Das verfällt nicht in Deutschland." Deswegen könne er sich sehr gut vorstellen, "dass wir das wirklich brauchen. Das wäre schon ein Ding, weil das ist nicht unnötig." Eine mögliche Bewerbung könnte den Sport voranbringen, ergänzte Ringer auch mit Blick auf die Jugend.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading