Polizei identifiziert Leiche Toter bei Donaustauf ist vermisster 25-Jähriger

Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. (Symbolbild) Foto: Marijan Murat/dpa

Die Polizei hat die Männerleiche, die am Dienstagnachmittag bei Donaustauf im Landkreis Regensburg in der Donau gefunden wurde, identifiziert. Es handelt sich wohl um einen 25-Jährigen, der in Regensburg in den Fluss gestiegen und abgetrieben war.

Am Dienstag gegen 17 Uhr war in der Donau bei Donaustauf ein lebloser männlicher Körper gefunden worden. Die Polizei ist sich nun sicher: Bei dem Toten handelt es sich um den vermissten 25-Jährigen, der am Wochenende in Regensburg bei der Steinernen Brücke in die Donau gestiegen war.

Laut Polizeibericht ergab eine Identifizierung, dass der tote junge Mann der selbe ist, der am Samstagabend von der Steinernen Brücke aus mit rudernden Armbewegungen davontrieb und verschwand. Zur Klärung der Todesursache wurde am Donnerstag eine Obduktion durchgeführt, bei der sich keine Hinweise auf ein Verschulden Dritter ergaben. Es wird von einem Unglücksfall ausgegangen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading