Lebenshilfe-Förderschule Freising Schulstart für 35 Erstklässler mit und ohne Behinderung

Die Erstklässler der Lebenshilfe-Förderschule freuten sich in der Aula des Bildungszentrums Gartenstraße zusammen mit Lehrerinnen und Betreuern auf ihr erstes Schuljahr. Foto: Lebenshilfe Freising

Das Bild ist ungewohnt: Zwei getrennte Willkommensfeiern, Abstände zwischen den Sitzreihen, Masken bei Kindern und Eltern. Doch das eigentliche Ereignis ist jedes Jahr gleich: Die Erstklässler haben ihren großen Tag bei der Einschulung.

Das Bildungszentrum Gartenstraße (BiG) der Lebenshilfe Freising mit ihrer Inklusions- und Förderschule geistige Entwicklung nahm am 8. September 35 neue Schülerinnen und Schüler in zwei Klassen auf. Schulleiter Björn Zaddach begrüßte die Kinder und ihre Eltern mit Mundschutz und Handschuhen, doch nicht weniger herzlich als in den letzten Jahren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading