Lebensgefahr auf der A93 bei Bad Abbach Steinewerfer auf der Autobahnbrücke

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch einen Stein von einer Autobahnbrücke oberhalb der A93 bei Bad Abbach (Kreis Kelheim) geworfen und trafen damit ein Auto. (Symbolbild) Foto: imago

Das Leben eines 35-jährigen Autofahrers haben bislang unbekannte Täter am Mittwoch bei Bad Abbach (Kreis Kelheim) aufs Spiel gesetzt. Sie hatten einen Stein von der Autobahnbrücke geworfen, der direkt in einer der Autoscheiben einschlug. 

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Mittwoch gegen 17.55 Uhr. Zu dieser Zeit war der 35-jährige Autofahrer auf der A93 bei Bad Abbach in Richtung München unterwegs. Unmittelbar nach dem Autobahndreieck Saalhaupt kam plötzlich ein Stein von der Autobahnbrücke geflogen und traf eine der Scheiben des Autos. Der 35-Jährige hatte großes Glück und kam mit dem Schrecken davon. Sekunden nach dem Vorfall sah der Autofahrer zwei Personen auf der Brücke, die sich schnell aus dem Staub machten. 

Der Stein konnte im Zuge der Ermittlungen bislang nicht gefunden werden. Der Sachschaden am Auto wird allerdings auf rund 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wer kann Hinweise zu den Personen auf der Autobahnbrücke geben? Wer hat im Vorfeld der Tat oder unmittelbar danach im Bereich des Autobahnkreuzes Saalhaupt verdächige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen. 

Weitere Artikel

 
 
 

5 Kommentare

Kommentieren

null

loading