Langquaid Mensa kommt an Kapazitätsgrenze

Geduldig stehen die Kinder an der Theke zum Füllen der gereichten Teller an. Das Mittagessen in der Schulmensa erfreut sich steigender Nachfrage. Foto: Laura Weingartner

Hungern muss an der Franziska-Obermayr-Grund- und Mittelschule keines der etwa 118 Kinder, die von Montag bis Donnerstag in der Schulmensa ausgewogen, gesundheitsbewusst und überaus lecker verköstigt werden.

Um 12.15 Uhr kommen in gemäßigter Atmosphäre die Erst- und Zweitklässler und ab 13 Uhr die weiteren Klassen in die ansprechend vor sieben Jahren mit anfangs etwa 80 zu mittagessenden Kindern eingerichtete Räumlichkeit, um sich zu stärken. Mit den seit der Eröffnung der Mensa stark angestiegenen Mittagsgästen aus den Klassen eins bis neun erreicht die Schule mittlerweile allerdings ihre Kapazität. "Wir werden jetzt auf jeden Fall die Schülerzahlen zum nächsten Schuljahr beobachten. Wenn das wieder so knapp wird, denken wir schon über eine Erweiterung der Mensa nach", erklärt Schulleiter Werner Maier. Planungen dafür existierten bereits und auch Gespräche mit Bürgermeister Herbert Blascheck seien diesbezüglich schon geführt worden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading