Langquaid Jäger bringen Kindern die Lebensgemeinschaft Wald näher

Die Kinder des Waldkindergartens mit ihren Betreuerinnen und den Jägern. Foto: hm

Dem Wild und der Jagd auf der Spur waren jüngst die Mädchen und Buben des Waldkindergartens Langquaid und Umgebung auf ihrem Forstgrundstück bei St. Johann - ein Erlebnis besonderer Art. Die Jäger Sepp Obermeier und Hubert Loibl von der Hegegemeinschaft Rohr gestalteten zusammen mit Jagdhündin Lucy einen kurzweiligen und sehr aufschlussreichen Vormittag zum Thema "Natur erleben und begreifen".

Zunächst durchstreiften die Kinder einen spannend und aufregend angelegten Pirschweg auf der Suche nach versteckten Präparaten der wichtigsten heimischen Tierarten. Zu finden gab es, angefangen von der Eule über das Reh bis hin zu Wildschweinfrischlingen, so ziemlich alles, was der Wald zu bieten hat. Jedes entdeckte Exponat versuchten die Kinder selbst zu bestimmen. Die Jäger unterstützten sie hierbei und gaben dann noch Hinweise zu charakteristischen Kennzeichen, der jeweiligen Lebensweise sowie den spezifischen Biotopansprüchen der einzelnen Arten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos