Langquaid Ferienausschuss gegründet: Markt will handlungsfähig bleiben

Das Langquaider Rathaus. Die Fraktionen im Marktgemeinderat haben sich darauf verständigt, dass für den Rest der Wahlperiode ein Ferienausschuss eingesetzt wird. Foto: Sebastian Brückl

In Langquaid wurde ein sogenannter Ferienausschuss gegründet, der aus sieben Mitgliedern des Marktgemeinderats besteht und der bis auf weiteres dessen Aufgaben wahrnimmt. Das teilte die Marktverwaltung am Donnerstag mit. Gleichzeitig wurde auch die erste Sitzung dieses Ferienausschusses angekündigt.

Wie Bürgermeister Herbert Blascheck erläutert, folgt der Markt hier einer Empfehlung des bayerischen Innenministeriums. "Damit stellen wir die Handlungsfähigkeit des Marktes sicher", sagt Blascheck. Da nicht abzuschätzen sei, wie lange die Notmaßnahmen im Rahmen der Corona-Krise andauern, schlug die Marktverwaltung den Fraktionen die Einrichtung eines Ferienausschusses vor, um beispielsweise das Bauleitplanverfahren für das Öko-Plus-Gewerbegebiet oder andere wichtige Themen weiter voranzubringen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading