Zwölf Jahre nach dem letzten großen Fasching im Jahre 1938 waren Theodor Heiß und Fritz Kinskofer die treibenden Kräfte, die zur Faschingsversammlung am 9. Januar 1950 riefen. Danach war ein komplettes Faschingskomitee gefunden.