Landshuter Kliniken Intensivbetten beinahe voll belegt

, aktualisiert am 14.04.2021 - 18:00 Uhr
Die Lage auf den Intensivstationen in der Region Landshut spitzt sich zu. (Symbolfoto) Foto: dpa/Agencia Uno | Fernando Lavoz

Die Lage auf den Intensivstationen vieler Krankenhäuser spitzt sich derzeit zu. Betroffen sind auch die Kliniken in der Region Landshut, wie die Zahlen des Divi-Melderegisters (Stand Mittwoch 10 Uhr) belegen.

Im Landkreis Landshut sind sechs von sechs Intensivbetten belegt - alle mit Covid-Patienten. In den Kliniken in der Stadt liegt der Anteil der Covid-Patienten derzeit bei knapp 42 Prozent. Laut Divi-Melderegister sind 17 von 40 belegten Intensivbetten durch Corona-Patienten ausgelastet.

Insgesamt gäbe es 41 Intensivbetten, das heißt – nur noch ein Intensivbett ist derzeit frei. Laut Zahlen des Landratsamtes von Dienstagabend sind neben den Intensivpatienten noch 35 Corona-Patienten auf den Normalstationen der Krankenhäuser.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

4 Kommentare

Kommentieren

null

loading