Vor 16 Jahren erschien das Buch "Frauen im Licht - Frauen im Schatten". Es dokumentierte erstmals das Wirken und den Einfluss einzelner Frauen und weiblich geprägter Institutionen auf die Gesellschaftsgeschichte der Stadt Landshut. Die Autoren Andreas Jell und die viel zu früh verstorbene Journalistin Susanne Kowalsky haben viel Recherchematerial zusammengestellt, von dem nicht alles veröffentlicht wurde. Im Stadtarchiv gibt es eine Reihe von Ordnern, in die unsere Redaktion Einblick nehmen konnte.